Wie kann man eine Lebensmittelallegie oder Lebensmittelunverträglichkeit testen und wo?

9 Antworten

Du kannst schon ganz viel selber tun, nämlich ein Ernährungstagebuch schreiben.

Hast du z.B. oft Blähungen und Bauchschmerzen, lässt das auf Laktoseintoleranz vermuten.

Hier kannst du mal zwei Wochen lang gar keine Milchprodukte essen/trinken.

Geht es dir gut? Super. Jetzt probiere mal laktosefreie Produkte.

Geht es dir immer noch gut? Dann ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass du Laktose, also Milchzucker nicht verträgst.

Nun kannst du dich beim Arzt darauf testen lassen, wenn du unbedingt willst.

Du kannt aber auch mal Laktase-Tabletten kaufen, und die nehmen, wenn du Milch essen möchtest.

Laktase ist das Enzym, welches die Laktose aufspaltet. Leuten mit der Intoleranz fehlt das Enzym ganz oder teilweise und es hilft u.U. Menschen, das Enzym künstlich zuzuführen.

Wenn es keine Laktose ist, kann du es immer weiter probieren. Es kann Milcheiweiß sein, bestimmtes Getreide, Zucker, bestimmtes Obst.

Du solltest dich selber gut beobachten und notieren, was genau du gegessen hast und wie es dir danach ging.

Erste Anlaufstelle ist immer der Hausarzt,der überweist dann weiter an Fachärzte wenn er selber die nötigen Untersuchungen nicht durchführen kann,besonders Unverträglichkeiten sind ein weites Feld wo unterschiedlichste Untersuchungen möglich sein können.

Damit einfach zum Hausarzt gehen und dort einen Test machen lassen. So weißt du schnell bescheid gegen welche Sachen du allergisch bist. Zusätzlich würde ich dir empfehlen, falls du an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leidest, dass du ein Tagebuch führst über das was du gegessen hast und wie dein Körper darauf reagiert hat, da Intoleranzen wie z.B. Histamin oftmals nicht mit einem Blutbild abgeglichen werden können und du so schneller merkst, ob du etwas nicht verträgst oder nicht. War bei mir das Gleiche. Hatte lange Zeit Probleme mit meiner HIT, wusste aber eben nicht dass ich eine habe. Allergietest gemacht, kein Ergebnis. Nach langer Zeit kam ich mit Hilfe von Freunden und der Selbstdiagnose darauf dass es Histamin ist und habe dass dann auch speziell nochmal beim Arzt checken lassen. Dieser hat mir dann Daosin verschrieben und jetzt kann ich wieder alles Essen wie zuvor. Es gibt als immer eine Lösung!

Was möchtest Du wissen?