Wie kann man eine kommenden Krampfanfall verhindern (Aura)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht alle, die eine Aura haben, können den Anfall auch verhindern, bzw. mildern.

Manchen hilft es, wenn sie an einen bestimmten Gegenstand oder eine bestimmte Situation denken, aber eben nicht allen.

Wenn du dir folgende Seite anschaust:

http://www.epilepsie-forum.de/de/Trileptal/epilepsieforum/InformationstafelnEPILEPSIE/Epilepsiensindnochnichtausreichenderforscht/page.html

wird ziemlich unten erklärt, wie man einen Anfall verhindern kann (die sogenannte Bio-Feedback-Behandlung) . Diese ist mit sehr viel Übung und Konzentration möglich - später dann auch ohne dass man das Bild sieht, alleine durch die Vorstellung daran. Wie gesagt, es kann helfen, muss aber nicht - am besten mal mit dem behandelnden Arzt darüber sprechen.

Hänge mich verspätet an diesen Bericht. Auch ich hatte einige Grand Mal. Wenn die Aura einsetzte informierte ich sofort die nächste Person und informierte sie darüber. Durch eine intensive Diskussion konnte ich den Anfall verhindern.

heute bin ich Anfallsfrei.

1

Hallo, wenn Du bemerkst, dass Du einen Anfall bekommst, ist es schon zu spät. Meistens dauert ein Grand Mal  Anfall nur wenige Minuten.

Spreche mit Deinem Neurologen über ein Dauermedikament.

Kläre erst mal mit Deinem Neurologen ob es sich wirklich um Auren handelt. Es könnten auch Abcencen sein.(Kleine Anfälle, die nur Sekunden dauern)

0

HALLO; EINEN EPILEPTISCHEN ANFALL KANN MANN NICHT STOPPEN, DER MUSS SICH "AUSTOBEN" NACH WENIGEN MINUTEN IST ER MEISTENS VORBEI.

DAS SCHLIMMSTE IST DEN PATIENTEN FESTZUHALTEN.

ES IST AUCH SEHR SCHWER, DENN ER ENTWICKELT UNGEAHNTE KRÄFTE. MAN MUSS NUR DARAUF ACHTEN; DASS ER SICH NICHT VERLETZT:

Was möchtest Du wissen?