Wie kann man eine Heizung reparieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Heizung kannst Du mit einem kleinen Vierkant (oben am Gerät - gegenüber dem Ventil) langsam aufdrehen, bis Wasser kommt. Dann sofort zudrehen. Und es kann auch sein, daß das Ventil klemmt. Dann nehme eine Wasserpumpenzange und schraube den Ventilgriff ab. Darunter ist dann ein kleiner Nippel. Der muß mit was Hartem, leicht reinzudrücken sein. Danach wieder der Ventilgriff raufsetzen. Wenn das alles nichts hilft, dann muß ein Fachmann ran.

Danke!!

0

Hallo Alex,

Jetzt wo es so kalt geworden ist, hatten wir das gleiche Problem. Die Heizung war den ganzen Sommer nicht in Betrieb und als wir sie aufdrehten, wurden sie einfach nicht richtig warm. Auf jeden Fall hab ich dann auch erst mal geschaut, was ich selber machen kann, weil ich nicht für viel Geld einen Installateur kommen lassen wollte. Wenn du danach googlest findest du schon hilfreiche Tipps, die auch ein Laie befolgen kann, zum Beispiel hier: https://www.effizienzhaus-online.de/heizung-reparieren

Wir haben dann nur die Heizung entlüftet, danach hat sie wieder besser geheizt. Die Luft rauslassen geht ganz einfach. Eigentlich bräuchte man dafür den Entlüftungsschlüssel, weil wir aber keinen hatten, haben wir versucht das Ventil gegenüber vom Thermostat mit der Zange aufzudrehen. Das war allerdings eine ziemlich pfriemelige Angelegenheit. Wahrscheinlich wär’s aber schon besser, du würdest dir so einen Schlüssel besorgen, um nichts zu beschädigen. Du kannst den, denk ich, einfach im Baumarkt nachkaufen, denn diese viereckigen Ventile haben immer die gleiche Größe. Sobald Flüssigkeit rausläuft, weißt du, dass die Luft draußen ist. Dann musst du sofort wieder zudrehen!

Sollte es tatsächlich an Luft in den Körpern liegen ist das Problem Gering, auch wenn der Vorgang des Entlüftens hier nicht ganz richtig beschrieben wurde.

Liegts nicht daran ist wichtig, ist die Anlage auf Störung oder nicht? Ist sie auf Störung kannst du nur prüfen ob Brennstoff vorhanden ist. Also ist noch Öl da? oder Gas? ist das Gas abgestellt?? Liegt der Fehler nicht da, solltest du die Finger davon lassen und zähneknirschend das geld für den Monteur aufwenden, bevor du dich oder andere verletzt! Bedenke, 98% aller Gasexplosionen entstehen weil leute die keine Ahnung haben an Heizungen rumspielen. Das ist kein Auto oder so was, die dinger können bei falschem Umgang wirklich explodieren! Man sollte ein minnimum an technischem Verständniss haben wenn man sowas vor hat und aus dem bisherigen Verlauf hier erkenne ich das dir das leider fehlt. Sorry, sollte net persönlich sein! Liegt allerdings keine Störung vor und die Anlage heizt, musst du herausfinden wieso die Wärme nicht in die Heizkörper gelangt. Ursache dafür kann eine defekte Umwälzpumpe sein. Vielleicht liegt aber auch ein Regelungsdefekt vor. Du solltest prüfen ob die Regelund auf tagbetrieb steht und funktioniert. Vielleicht ist ein Fühler defekt oder ein Prozessor, oder ein Relais. Hat die Heizung überhaupt strom? ist der aussenfühler falls vorhanden defekt? Es können 1.000 Ursachen sein. Allein ohne Ausbildung hast du kaum eine chance. Sorry mfg

Einen Heizkörper entlüften ist recht einfach. Auf der einen Seite sitzt das Ventil, auf der anderen eine Schraube. Die Schraube mußt Du lösen, die Luft rauslassen und wieder zuschrauben. Vorsicht, kommt auch ein wenig Wasser raus. L.G.

Danke!

0

Du selbst kannst nur die Heizkörper entlüften,- sie werden nicht warm, wenn sie Luft enthalten. Allenfalls einen festsitzendes Regler kannst Du oder Dein netter Nachbar lösen. Die Heizungsanlage selbst ist Vermietersache: Er muß einen Monteur kommen lassen. Mietminderung bei 16 °C ist drin...

Kannst Du sagen was das ist und wie man das macht, eine Heizung entlüften?

0
@Alex247

Jeder Heizkörper hat ein Vierkantventil, das man leicht öffnen kann (Schlüssel im Baumarkt oder beim Fachbedarf für ein paar Cent zu erhalten), man hält einen Eimer oder bei Platzproblemen einen Mörtelbecher darunter, öffnet das Ventil und läßt die Luft (Aus dem Wasser kommend oder aus undichten Leitungen) entströmen. Kommt Wasser, sofort schließen;-alles wieder paletti- irgendwann muß man allerdings an der Heizungsanlage mal das Wasser nachfüllen... Wie wärs denn doch mal mit einer Wartung? Die spart sogar Heizkosten.

0
@Alex247

Ich versuche mal zu erklären. 1. Alle Heizungen auf volle Pulle stellen. 2.Am Ende der Heizkörper befindet sich ein Teil indem man einen 4kant schlüssel stecken kann. Diesen 4Kant aufdrehen bis Wasser kommt( Tasse drunterstellen). Kommt Wasser dann 4kant zudrehen und die nächste entlüften ;dann hoffen das die heizung warm wird.lg

0
@wolle59

Jaa! Wolle! Das ist für mich so selbstverständlich, dass ich es vergass: Alle Heizkörper auf volle Pulle und dann von unten nach oben im Haus entlüften! Danke!

0

Entlüfte mal den Heizkörper,das ist das häufigste Problem aber auchdas kleinste.

LG Sikas

Danke, aber ich weiss nicht, wie das geht

0
@Alex247

Da wo das obere Rohr in den Heizkörper geht ist ein Ventil .Je nach Model kann man dort mittels Hahn oder Vierkantschlüssel entlüften.Schaus Dir mal an.

0
@sikas

hallo Sikas, leider hat es nicht geklappt weil ich nicht das entsprechende Werkzeug habe und jetzt bin ich auch noch krank und das bei -100 grad in der Bude. aber danke trotzdem!

0

Klempner anrufen- außerdem dass du so frierst liegt vielleicht auch an dem Grießbrei!

lol nee nee, daran liegt es nicht

0

wohnst du zuer miete in einer wohnung?

nein, bei meinem vater und seiner alten

0
@Alex247

hm würde mal schauen ob nur dein heizkörper kalt ist oder alle anderen auch vielleicht kommst dann dem problem auch schon näher das es vielleicht kein heizöl oder so mehr gibt dir ne tasse tee rüber geb

0

Einen Heizungsmechaniker anrufen.

kein geld für sowas

0

Was möchtest Du wissen?