Wie kann man eine eigene Frage/Antwort Plattform programmieren? Muss man dafür einen Server mieten?

7 Antworten

Ich denke, die Antworten von "tavkomann" und "regex9" sagen alles, was du wissen musst.

Allerdings ist GF m. M. n. viel viel weniger "Programmierkunst", als viel mehr Marketing! Guck dir mal die Seiten für Business-Partner und die PDF-Studien an! (viel Spaß beim suchen, denn die findet man gar nicht so auf Anhieb) Dann weißt du auch, wie GF auf wirtschaftlicher Ebene arbeitet.

Und neben der reinen Programmierung und dem BWL-Kram ist ein weiteres Thema enorm wichtig, womit GF viele Jahre enorme Probleme hatte, und es erst in letzter Zeit so halbwegs in den Griff bekommen hat: Die Planung und damit einhergehend eine gute Skalierbarkeit.

DIESER Punkt ist wirklich problematisch, und die reine Programmierung im Anschluss ist dagegen nicht mehr sooo viel. (Kenntnisse in TDD, Entwurfsmustern, etc. mal vorausgesetzt.)

Wie ich im Kommentar unter der Antwort von "regex9" geschrieben habe, wäre es - genügen Zeit vorausgesetzt - für eine sehr fähige Einzelperson möglich, aber sicherlich nicht für einen Einsteiger. Damit sind nicht nur die gängigen Sprachen (HTML, JS, CSS, SQL, irgendwas Serverseitiges, ...) sondern auch Netzwerktechnik gemeint, denn ein gutes Loadbalancing und Caching-Verhalten zaubert sich nicht von allein.

Ganz zu schweigen von nötiger Erfahrung im Bereich Sicherheit und defensiver Entwicklung. Das geht vom zeitgemäßen Schutz der Nutzerdaten bis hin zur forensischen Analyse eines Servereinbruchs.

Alles in allem ist Wissen auf so vielen Gebieten nötig, dass ein Einsteiger damit überfordert wäre. Und unter "Einsteiger" verstehe ich alles unter mindestens 5 Jahren Berufserfahrung, eher sogar 10 Jahre!

Fazit: Für eine sehr fähige Einzelperson ohne Zeitdruck durchaus machbar, wobei die Betonung auf "sehr fähig" liegt. Grundvoraussetzung sind viele Jahre praktische Arbeit mit sehr vielen Themengebieten, was es für Anfänger prinzipbedingt unmöglich machen sollte.

Ansonsten brauchst du natürlich auch noch viel Zeit und Muße! Zeit wird bei den meisten Leuten schwierig werden, sofern sie über jahrelange Erfahrung verfügen und fest im Berufsleben stehen. Und für jemanden, der etwas drauf hat, wird es auch mit der Muße schwierig, denn eine Frage-Antwort-Plattform ist jetzt nicht gerade das, was ich als "technisch hochspannend" bezeichnen würde. Gut, kann man vielleicht machen, aber nur wenn einem nichts besseres einfällt ... mir persönlich fällt da sehr viel besseres ein. :)

Es hängt also auch sehr stark vom eigenen Interesse ab, und das dürfte bei steigenden Fähigkeiten evtl. sogar exponentiell sinken.

Von daher: Nix für mich, nix für dich, und vermutlich auch nix für die meisten anderen Entwickler ... natürlich aus grundlegend unterschiedlichen Gründen. Das sieht man schon daran, dass es so wenig konkurrenzfähige Frage-Antwort-Plattformen gibt.

Und noch ein Gedanke zum Schluss: Außerdem wird es schwer werden, gegen die Konkurrenz, allen voran GF selbst, anzukommen. Denn so "mäßig" aus technischer Sicht GF auch ist, umso besser ist deren Marketing! Unterschätze das nicht!

Du brauchst also einen Unique-Selling-Point ... vielleicht ein Mix aus GF und Twitter: Fragen und Antworten beschränkt auf 140 Zeichen. hahaha ... aber auch das würde nicht funktionieren.

Naja, viel Spaß! Lerne erst mal vernünftig und ordentlich Programmieren, dann kannst du weiter sehen! :)

Ich würde mal behaupten, dass die reine Programmierung eine schöne Übung für etwas fortgeschrittene Programmieranfänger in JavaScript (NodeJS), PHP oder einer anderen Backend-Sprache ist. Die wichtigsten Komponenten wären ein Login und ein aufgepimptes Gästebuch, das sind schon fast Lehrbuchbeispiele.

Das setzt allerdings voraus, dass du diese selbstprogrammierte Plattform niemals online setzen willst!

Denn der Teufel steckt im Detail, wie die sehr guten Antworten von regex9, tavkomann und TeeTier schon erklären. Wenn du online gehen willst und mit deiner Plattform möglicherweise noch Geld einnehmen möchtest, dann brauchst du selbstverständlich mindestens einen Server, insgesamt würde ich für so ein Projekt schon mit einer sechs-stelligen Summe planen. Das eine Thema ist die Programmierung, denn der oben erwähnte Anfänger kennt sich in Bereichen der professionellen Programmierung - Entwurfsmuster, automatisierte Tests, Projektmanagement, Versionskontrolle, ... in der Regel nicht aus. Andere Themen sind Marketing, Systemadministration, Support, .... was letztendlich darauf hinausläuft, dass du Leute einstellen musst und dafür noch richtig Geld in die Hand nehmen musst. Vor allem Support und rechtliche Absicherung sind wichtige Themen, denn wie reagierst du, wenn irgendeine Gruppe von Fanatikern - z.B. Neonazis, Reichsbürger, Antifa, Esoteriker, Pro-Ana, uws.. - deine Plattform für sich entdecken und morgens um halb 3 bei dir Propaganda für ihre Sache machen? Es liegt dann in deiner Verantwortung, sowas zeitnah zu löschen, wenn du nicht in Grund und Boden geklagt werden möchtest. Wenn die 2002 in deinem Nutzernamen dein Geburtsjahr ist, dann hat sich das auch eh erledigt, weil du noch nicht voll geschäftsfähig bist.

Wenn dich das Thema interessiert, dann würde ich dir empfehlen, eine Ausbildung oder ein Studium in die Richtung anzufangen und systematisch programmieren (und auch Grundlagen der BWL) zu lernen. Die eigene Plattform ist Zukunftsmusik, du kannst in 10 Jahren darüber nachdenken, CEO bei einem GF-Klon zu werden, wenn dich das Thema dann immer noch interessiert.

Wie kann man eine eigene Frage/Antwort Plattform programmieren?

Dieses Problem ist noch zu allgemein gestellt. Du solltest viel eher in Pakete aufteilen, die deine genauen Anforderungen beschreiben. Das Lösungskonzept sowie konkrete Umsetzung sind Themen, welche erst viel später angegangen werden können.

Mögliche Anforderungen sind bspw.:

  • ein nutzerfreundliches, schönes Design
  • eine einfache Nutzeroberfläche
  • Unterstützung für mobile Endgeräte
  • schnelle Ladezeiten
  • Beschreibung geplanter Features und ihrer Funktionsweise
  • usw. ...

Zu all den Punkten, die dir einfallen, kannst du dann selbst recherchieren und erst einmal ein Konzept ausarbeiten, was sich damit beschäftigt, was du an Ressourcen benötigst und wie Probleme lauten, die umgesetzt werden müssen.

Muss man dafür einen Server mieten?

Du musst nicht zwingend mieten, sondern auch selbst betreiben. So eine Entscheidung bleibt dir selbst überlassen. Fakt ist allerdings, dass du wohl besser mehrere Server einsetzen solltest. Dazu wäre ein Load Balancing-System von Vorteil, welches die Last auf die jeweiligen Server verteilt.

Neben dem Webserver brauchst du noch eine Domain und evt. einen Datenbankserver.

Mich würden auch die Kosten interessieren, die dafür anfallen.

Die Ressourcenplanung musst du wie gesagt selbst übernehmen. Dabei solltest du zusätzlich bedenken, dass nach der Entwicklungsphase die Wartungsphase beginnt. Diese wird erst dann beendet sein, wenn die Seite irgendwann wieder gelöscht wird und teilt sich sowohl in technische als auch inhaltliche Wartung auf. So werden bspw. Moderatoren benötigt, die verhindern, dass die Seite inhaltlich verkommt. Nach außen hin attraktiv sollte sie ebenso bleiben, um neue Nutzer anzuziehen. Hinsichtlich des notwendigen technischen Supports gibt es mehrere Problembereiche: Ab und an können Probleme beim Server- oder der Datenbank auftreten, die Soft- und Hardware sollte stets auf dem neuesten Stand bleiben und die Webanwendung bietet eh ein Quell an nie enden wollenden Bugs, die mit der Zeit hier und da auffallen. Jeder Bugfix kann x neue Bugs verursachen.

Weitere Aspekte, die mir gerade einfallen:

  • Sicherheit (für Datentransport über SSL wird z.B. ein Zertifikat benötigt; Backup-Services für Datenbanken, ...)
  • Umsetzung von Grafiken und Designkonzepte
  • Testen der Anwendung (eines der wichtigsten Felder, sollte nie und nimmer unterschätzt werden)
  • Rechtliche Fragen (AGB, Datenschutz, etc.)

Welche Programmiersprachen muss man dafür können?

Nur Kompetenzen über Programmiersprachen reichen erst einmal nicht aus. So benötigst du auf jeden Fall HTML- und CSS-Kenntnisse. SQL ist sicherlich ein Mix aus nice- und necessary to have, ich sage einfach mal, es kommt auf die spätere Umsetzung und Ressourcenverteilung an.

Da eine einfache Wartung für später in Auge behalten werden sollte, empfiehlt es sich, ein CMS zu nutzen. Dieses und die Serverwahl tragen zu der Entscheidung bei, welche Sprache letztendlich verwendet wird. Eine kleine Auflistung möglicher Sprachen wäre folgende:

  • C# oder VB.NET mit dem ASP.NET-Framework
  • JavaScript
  • Java
  • PHP
  • Ruby

Für die Umsetzung dynamischer Inhalte wirst du des Weiteren ganz sicher früher oder später mit JavaScript konfrontiert werden.

Fazit:

Für eine einzelne Person ist dies ein Mammut-Projekt mit eher geringen Erfolgschancen. Es sind zahlreiche Kompetenzen in verschiedenen Bereichen gefragt, die besser innerhalb eines Teams von einem Projektmanager verwaltet werden sollten. All diese Arbeiter als auch die Serviceleistungen externer Dienstleister müssen allerdings bezahlt werden, vor allem letztere sind nicht billig. Sofern man nicht unnötige Tausender im Portemonnaie hat, kommt somit also ein weiteres Feld hinzu: Das Marketing.

Nun muss ich allerdings noch einlenken, dass meine Antwort auf der Annahme beruht, dass die Anwendung, die du entwickeln möchtest, später auch sehr gut nutzbar und erfoglreich werden soll. Wenn dir aber nur die Tatsache wichtig ist: Hey, ich habe eine eigene Frage-Antwort-Plattform, dann suche dir entweder eine bereits existierende Foren-Software heraus oder lerne HTML, CSS, JS, miete dir einen Server mit Domain und setze dein Projekt nach dem low-budget-Prinzip um. Möglicherweise wird das Endprodukt versauern oder von SPAM-Wellen überflutet. Darauf solltest du vorbereitet sein.

Gute und realistische Antwort! Es wäre schön, wenn sich die GF-Entwickler davon mal eine Scheibe abschneiden würden.

Hier auf GF ist leider so viel verbuggt, dass ich mich seit ca. 5 Jahren frage, warum niemand eine Konkurrenz entwickelt, und zwar in "vernünftig". In dieser langen Zeit sollte das auch für eine fähige Einzelperson möglich sein, aber ich fürchte, den meisten geht es so wie mir: Kein wirkliches Interesse an dem Thema, zu wenig Zeit, andere Projekte um die Ohren, usw. ...

Gerade du bist ja auch einer, der es sicherlich könnte! Wie gesagt, zur Not auch allein, wenn du so viel Zeit hättest. Aber für uns alle gilt leider: Der Tag hat nur 24 Stunden, und irgendwann muss man ja auch mal schlafen. :)

Mindestens die Hälfte der - völlig zu Recht gut nachvollziehbaren - von dir aufgezählten Punkte, werden hier auf GF verfehlt. Aber hey, immerhin gibt es jetzt einen Video-Hintergrund auf der Startseite vor dem Login. Wenn DAS die Usability nicht enorm steigert ... so wie Hintergrund-MIDIs in den 90ern. :)

Alle Fehler, die ich auf dieser Plattform hier bisher gesehen habe, wären - Expertise vorausgesetzt - vermeidbar gewesen, und Leuten wie dir und mir hätte ich solche Fehler auch nicht zugetraut. (Z. B. im Live-Betrieb print_r() auf verschachtelte Riesen-Arrays nutzen, sodass bei den Usern über 100MB an sehr informativen Insiderinfos ankommen, oder Fehlerseiten völlig ohne HTTP-Header senden, quasi als reiner HTML-Content!)

Naja, aber das wird jetzt zu viel. ><

Wollte nur sagen: Gute Antwort! ;)

2
@TeeTier

Hier auf GF ist leider so viel verbuggt, dass ich mich seit ca. 5 Jahren frage, warum niemand eine Konkurrenz entwickelt, und zwar in "vernünftig".

Naja, früher war GF auch aus technischer Sicht mal besser. Ich hab den Eindruck, dass irgendwann innerhalb dieser 5 Jahre mindestens ein fähiger Programmierer bei GF gekündigt hat und seitdem alles spürbar den Bach runtergeht. Das Paradebeispiel ist wahrscheinlich der Beitrags-Editor. Als ich mich hier damals registriert habe, lief der wie 'ne Eins und hatte sogar eine kleine BB-Code-artige Sprache, um Beiträge schnell zu formatieren. (Den alten Editor kannst du sogar noch im hauseigenen Forum bewundern, da ist der noch im Einsatz). Über den heutigen Editor muss man nicht sprechen, du weißt ja selber, dass der seit rund 2-3 Jahren völlig verbuggt ist.

2
@ceevee

Ja, der Editor ist am gemeinsten! ><

Ich werde jedes mal wahnsinnig, wenn eingefügter Code entstellt wurde. Habe mir dafür ein Mini-Skript gebaut, was den Code so "vor-formatiert", dass der olle GF-Editor sich nicht mehr daran verschlucken können sollte, was aber trotzdem manchmal passiert ... aus mir bislang unbekannten und nicht nachvollziehbaren Gründen. :)

Das war früher viel angenehmer mit *kursiv*, **fett** oder #Überschrift. Heute muss man bei langen Texten einen Teil markieren, hochscrollen, einen Button klicken und wieder runter scrollen um weiter schreiben zu können.

Das ist eine ganz schlimme Un-Usability! ><

0
@TeeTier

Aber hey, immerhin gibt es jetzt einen Video-Hintergrund auf der Startseite vor dem Login.

Gleich mal anschauen. 😄

Gerade du bist ja auch einer, der es sicherlich könnte! Wie gesagt, zur Not auch allein, wenn du so viel Zeit hättest.

Jup, letzere Ressource fehlt. Entwickeln würde ich dennoch im Team, so ist vernünftiges Code Refactoring möglich. Testverfahren würde ich ebenso auslagern. Ich bin der Ansicht, dass QA nur zum Teil von dem Entwickler ausgeführt werden sollte - da herrscht, denke ich, bei uns allen Konsens.

Wollte nur sagen: Gute Antwort! ;)

Vielen Dank. 😊

1

Du musst nicht zwingend mieten, sondern auch selbst betreiben.

Wort vergessen, so sollte es lauten:

Du musst nicht zwingend mieten, sondern kannst auch selbst betreiben.

1

Was muss man dafür können (Programmiersprachen)?

Ihr kennt sicherlich Anonymous, sie hacken Profile von anderen hacken Server usw. aber was müssen sie alles dafür können an Programmiersprachen usw. ? Könnt ihr mir sagen was man für

  1. Einem Account Hacken (Instagramm)
  2. Eine Seite DDOSEN

braucht?

...zur Frage

Was lernen wenn ich eigene Spiele programmieren möchte in java?

Hey Community,

Ich habe jetzt schon die Basics Drauf wie Klassen Vererbung Rekursion etc. Und ich möchte meine eigene Spiele programmieren. Egal ob für PC oder Smartphone.

Was sollte ich jetzt dafür lernen. Das ich das mal selber machen kann.

...zur Frage

Ist es möglich von einem Wertkartenhandy die Rufnummer zu ändern?

wenn ja wie und wo ?würden zusätzliche Kosten anfallen ?

...zur Frage

Welche Programmiersprache/Tool brauche ich?

Hey, ich würde gerne einen Charakter-Editor, der auf einer Website einbindbar ist, nutzen. Für diesen sollte Mann/Frau unterscheidbar sein und ansonsten erst einmal nur Größe/ Dickleibigkeit verändert werden können (später Kleidung des Charakters wechseln). Außerdem wäre es cool, wenn der Charakter dreidimensional wäre, und man ihn mit der Maus beliebig drehen kann(auch gerne eine 2D Lösung vorschlagen). Welche Tools(Programmiersprachen, Programme, usw.) eignen sich dafür, eine (möglichst simple) Lösung zu finden? Gibt es bereits Tutorials, Code oder Ähnliches für dieses Problem?

Ich freue mich auf jede Information, danke schon einmal im Voraus!!

...zur Frage

Website Bot programmieren, aber wie?

Ich hab mittlerweile ein solides Verständnis von Programmiersprachen. Ich möchte gerne ein Bot für mehrere Websiten programmieren. Wie stelle ich das am besten an? Welche Programmiersprachen eignen sich dafür und wo kann ich die einzelnen Befehle lernen?

Danke.

...zur Frage

Welche Versicherungen braucht man als Hausbesitzer?

Ich überlege mir ein Haus zu kaufen und frage mich daher welche Versicherungen man dafür braucht und welche Kosten noch anfallen würden. Von Hausrat und Wohngebäude Versicherung weiß ich zumindest mal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?