Wie kann man eine Bluterguss von einer Blutvergiftung und einer Blutentzündung unterscheiden?

5 Antworten

Bluterguss ist das Platzen kleiner Gefäße , nicht schlimm Blutvergiftung bedarf Antibiotikum ist gefährlich Blutentzündung gigt es so nicht als Wort das muss anders klassifiziert werden als Leukämie z. Bsp aber am Finger kann man das nicht feststellen da kann man höchstens den Blutzuckerwert messen

Das mit dem Strich bei "blutvergiftung" ist Quatsch. Ein Bluterguss ist schlichtweg ein "blauer Fleck", der entsteht, wenn man sich gestoßen hat. Je nachdem wie stark er ist, wird er nach einiger Zeit gelb oder grün. Das liegt daran, dass das Hämoglobin abgebaut wird zu Bilirubin (gelb). Eine Blutvergiftung - auch Sepsis genannt - entsteht, wenn Bakterien in die Blutbahn gelangen und sich dort vermehren. Dies geschieht allerdings eher selten, vor allem bei Menschen ohne funktionierendes Immunsystem. Normalerweise werden Bakterien im Blut schnell abgetötet. Eine Sepsis macht sich bemerkbar durch Fieber, Schmerzen und Schwäche. Eine Sepsis ist ohne Behandlung (Antibiotika) tödlich. Eine Blutentzündung gibt es nicht. Und Leukämie (wie oben behauptet) hat nicht im Entferntesten etwas mit Entzündung zu tun.

was ist eine blutentzündung??

Was möchtest Du wissen?