Wie kann man ein Bild bei Gimp zuschneiden UND speichern?

3 Antworten

Hi,

Ich speichere meinen Grafiken immer einmal als .xfc und als .png ab, um sicher zu gehen. Die .png kannst du einfach anders nennen, dann musst du nichts überschreiben. Dann kannst du die Datei ganz einfach exportieren und dein Zielverzeichnis auswählen. Speichern nicht vergessen.

LG

Speichern heißt bei gimp als xfc.-Datei speuichern mitsamt alnne Ebenen, Vorteil man kann danach mit Gimp wieder voll weiter arbeite.

Meist nehme ich aber jpg oder wenn Transparente teile dabei sind png-Format.

Also danach kann dieses Version nicht mehr weiterbearbeitet werden - und das kriegst du über "Datei exportieren als".

Toll du kannst in gimp soga ein Bild, das als pdf angekommen ist, damit aufrufen und oben umbennen/überschreiben als jpg, dann neu exportieren und schon ist aus pdf ein jpg-Bild geworden.

Ich habe das Programm auch noch nicht so lange, aber speichern tust du über exportieren und die Größe veränderst du über skalieren.

Es gibt übrigens auch eine Überschreibenfunktion.


Was möchtest Du wissen?