Wie kann man eigentlich Winterjasmin und Forsythien voneinander unterscheiden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Winterjasmin blüht im Winter, die Forsythie erst im Frühjahr. Winterjasmin eignet sich zum Ranken an Hauswänden mit Spalier. Das ist bei der Forsythie nicht möglich, Strauch

Jasnin:Hat grüne zweige und vierkant ,Zweige stark überhängend, Blätter 1-3 cm Lang
als Strauch oder Kletterpflanze

Forsythie: Braun grüne Zweige, aufrecht wachsen Blätter 8-10 cm Lang grob gesägt nur strauch

nach meinen Buchern ist es so

0

Winterjasmin ist ein Nacktblüher, dass heißt er blüht bevor er Blätter bekommt. Wenn die Blüte vorbei ist, setzt auch der Blattaustrieb ein. Außerdem hat der winterjasmin grünes vierkantiges Holz und braucht eine Kletterhilfe,sonst liegen die langen Triebe auf dem Boden rum. Die Forsythie blüht wenn der blattaustrieb schon begonnen hat. Zudem hat die Forsythie braunes Holz mit hellen kleinen Punkten und wächst als aufrechter Strauch. Der Winterjasmin blüht bei mir schon seit Dezember,weil er so mild war, und jetzt immer noch.

Winterjasmin blüht tatsächlich im Winter (Feb./März), also jetzt gerade. Forsythien blühen erst später (April/Mai).

Was möchtest Du wissen?