Wie kann man ehemalige Kameraden ausfindig machen um nach 20 Jahren nach der Grundi so eine Art

1 Antwort

Vorladung wegen Beleidigung eines POK

Hallo, nach meinen letzten Prüfungen bin ich mit 2 Freunden auf das Dach neben meiner Dachterasse geklettert um ein paar Bier in der Sonne zu trinken und unser Durchkommen zu feiern, als ein Nachbar uns Fotografierte und anscheinend die Polizei verständigte, die umgehend zum Dachfenster hinaus rief, dass wir runterkommen sollten, was wir auch taten. Kurz darauf an meiner Tür klingelnd öffnete ich und tat mein bestes, wobei ich meinen Freunden sagte, sie sollen im nebenzimmer warten und sich bitte nicht einmischen. Der Polizist wollte alle Ausweise, ich gab ihm nur meinen und sagte glaub ich, das müsse reichen, da ich ja verantwortlich dafür wäre. Leider konnte sich mein Kamerad nicht zusammenreißen und kam kurze Zeit später an die Tür, und fing an ziemlich motzig und beleidigend mit den Polizisten zu sprechen, die ihn daraufhin aus meiner Wohnung zogen, ohne einen Fuß in meine Wohnung zu setzten. Das machte mich wiederum ziemlich wütend, woraufhin ich die Polizei rief...ohne Erfolg. Da sich der Polizist vor meiner Tür breit machte und mich nicht raus ließ, um meinen Kumpel zurück in die Wohnung zu ziehen, rempelte ich ihn an, um in meinem Türstock zu stehen zu dürfen. Ich war ziemlich verzweifelt, kam mir sehr hilflos vor und fühlte mich bedroht. Als sie meinen Kameraden mitnahmen, war ich so verzweifelt, dass ich der Polizei hinterherspuckte (daran konnte ich mich am nächsten Tag nicht mehr erinnern), sie aber nicht traf. In meiner Vorladung stehen keine genauen Angaben zur Beleidigung, und als ich gerade anrief um zu erfragen um was genau es sich handelt, bekam ich keine Angaben. Es hieß, ich solle zum Termin auf die PI kommen und vorsprechen, was ich noch wisse...Was soll ich mir davon jetzt erwarten???

...zur Frage

Bundeswehr mit Verurteilung?

Hallo Liebe Leute,

ich spiele mit dem Gedanken mich bei der Bundeswehr als Seiteneinsteiger mit Master Hochschulabschluss für eine Ausbildung zum Offizier zu bewerben. 

Das Problem bei mir besteht leider darin, dass ich vor 4 Jahren zu einer Geldstrafe von 450€ nach §242 verurteilt wurde und das im BZRG einen Eintrag zur Folge hatte.

Es war damals eine dumme Entscheidung in einer Ausnahmesituation für die ich auch gerade stehe und auch einiges daraus gelernt habe.

Meine Frage besteht nun darin, ob ich mich nun jetzt schon bewerben kann oder besser noch ein Jahr warten sollte, bis der Eintrag getilgt bzw. tilgungsreif ist. 

Ich habe die Befürchtung, dass die Bewerbung deswegen abgelehnt wird und ich eine Einstellungssperre bekommen kann.

Hat diesbezüglich jemand schon Erfahrungen gemacht und kann mir da Auskunft geben.

Viele Grüße

...zur Frage

Bundeswehr: Ablauf Dienstunfähigkeitsverfahren

Guten Abend community,

ich habe folgende Frage an Euch und zwar: Weiß wer, wie ein Dienstunfähigkeitsverfahren (DU-Verfahren) bei der Bundeswehr abläuft und wie rasch dies dann genehmigt wird? Was macht man während der Zeit der Antragstellung und der Genehmigung? KzH?

Euch noch einen schönen Abend!

...zur Frage

Welchen Dienstgrad erhält man nach der Aga und was muss man für eine Beförderung tun?

...zur Frage

Was verdient man in der (3monate) Grundausbildung bei der Bundeswehr?

Guten Abend, Ich habe versucht was im Internet zu finden, aber leider finde ich nichts direktes dies bezüglich.

Ich möchte mich ( 20, Hauptschulabschluss & ledig ) bei der Bundeswehr verpflichten als Zeit Soldat für 4 Jahre.

Als erstes macht man ja die Grundausbildung 3 Monate bekommt man schon da das Geld was man als Zeitsoldat für deine 4 Jahre bekommst oder bekommt man weniger ?

Gibt mir bitte paar Beispiele und Tipps ...

Danke schön Abend

...zur Frage

Wie viel verdient man als "Frischling" bei der Bundeswehr?

Stimmt es, dass man dort fast 2000€ im Monat verdient?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?