Wie kann man durch einen Makler eine Wohnung finden?

4 Antworten

Als Mieter kann man auch einen Makler beauftragen. 

Man beschreibt ihm halt, wie die Wohnung sein sollte. Welche Lage sie haben sollte und wie hoch die Miete sein darf usw.

Dann muss man halt auf die Vorschläge des Maklers warten und wenn man eine Wohnung anmietet, zahlt man an den Makler das 2,38 fache einer Kaltmiete maximal.

Zahlen muss man erst, wenn man einen Mietvertrag abgeschlossen hat.

Natürlich, wenn du dem Makler den Auftrag gibst, dir eine Wohnung zu suchen, dann zahlst du die vereinbarte Provision. Es zahlt immer der Auftraggeber.

Rufe den Makler an und beauftrage ihn. Wo liegt da das Problem? In welchem Grossraum wohnst Du denn, oder willst eine Wohnung vielleicht kenne ich einen (Makler) oder eine (Wohnung)...

Makler verlangt Servicegebühren?

Hallo,

nach langer Suche, habe ich heute eine wirklich schöne Wohnung gefunden.

Die Wohnung wird über einen Makler im Auftrag des Vermieters vermittelt, Provision fällt somit für mich keine an.

Während der Besichtigung hat der Makler mehrmals betont, dass der Vermieter die Provision in Höhe von 2 Kaltmieten zahlt.

Wenn es nach dem Makler gegangen wäre, hätte ich schon heute die Wohnung mieten können. Mitten auf dem Land, viele freie Wohnungen, kaum potentielle Mieter und die Wohnungen sind wirklich günstig. 102qm, 4 Zi, für 370€ kalt!

Nach einem Telefonat mit dem Vermieter, legte der Makler mir den Mietvertrag vor, welchen ich sofort unterschreiben sollte.

Naja, da ich sehr misstrauisch bin, schaute ich mir den Vertrag genau an.

Dort steht geschrieben:

Für die Übergabe der Räumlichkeiten, Erstellung des Übergabeprotokolls und Ummeldung der Zählerdaten zahlen die Mieter eine einmalige Servicegebühr in Höhe von Euro 295,00 inkl. 19 % MwSt!

Daher habe ich dann doch nicht unterschrieben, sehe ich nicht ein. Habe dem Makler gesagt, dass ich mich morgen bei ihm melden werde und erst ma eine Nacht drüber schlafen möchte.

Ist diese Servicegebühr überhaupt erlaubt?

Der Makler erhält doch schon vom Vermieter seine Provision und dann will er noch mal was vom Mieter?

Gehören die Tätigkeiten aus der Servicegebühr nicht eh zu den Aufgaben des Maklers?

...zur Frage

Mietkündigungsschreiben

In einer Wohnung leben zwei Mieter. Einer der beiden Mieter kündigt schriftlich die Miete zum 28. 4. Auf Bitten des Vermieters wird ein Kündigungsschreiben von beiden Mietern unterschrieben nachgereicht, das aber erst nach dem 3. Mai beim Vermieter eintrifft. Nun wird aber der 28. 4. als Kündigungstermin seitens des Vermieters nicht mehr akzeptiert. Ist das rechtens?

...zur Frage

Darf ein Makler doppelt Provision verlangen, also von Vermieter und Mieter?

Ich habe eine Wohnung gemietet. Diese habe ich bei ebay entdeckt. Sie wurde von einem makler dort inseriert. Jetzt verlangt der makler von meiner Vermieterin Provision was auch richtig ist sie hat ja den Auftrag gegeben die Wohnung wieder zu vermieten. Aber der makler will zusätzlich auch noch Provision von mir. Ist das rechtens ?

...zur Frage

Realistischer Stromverbrauch elektrische Fußbodenheizung

Hallo zusammen, wir interessieren uns aktuell für eine 110m² Wohnung. Die Wohnung wird komplett mit einer elektrischen Fußbodenheizung betrieben. Laut Vermieter sollen sich die Kosten für die Heizung auf 150-180€ pro Monat belaufen. In diesen Kosten soll sowohl der Heizstrom als auch der Haushaltstrom enthalten sein. Das kann ich mir leider nicht wirklich vorstellen.

Ein paar Details: 2 Personenhaushalt (aktueller Haushaltsstrom ca. 90€) Wohnung Maisonette über 2 Etagen.

Kann mir jemand sagen, ob man wirklich mit diesen 150-180€ im Monat auskommt? Ich finde es etwas unrealistisch. Wie viel Watt die Fußbodenheizung verbrauch weiß ich leider nicht. Im Internet habe ich gelesen, dass man mit 150W rechnen soll. Über Erfahrungen oder über eine Formel wie man es errechnen kann wäre ich sehr dankbar.

Folgende Formel habe ich bereits gefunden: Verbrauch x Betriebsdauer x Quadratmeter x Strompreis 150W x 2.000 x 110 x 0,25 = 8250€ / 12 = 687,50€ im Monat

Ich bin mir auch nicht sicher ob ich damit richtig liege. Bitte um HILFE!!!

Danke

...zur Frage

Makler zusage bindend?

Liebe Mitglieder,

zu meinem Problem. Wir wollten eine Wohnung mieten, die ein Makler uns zugesagt hat per E-Mail, als wir gefragt haben, ob noch etwas den Mietvertragabschluss verhindern kann, mit folgendem Satz:

"Die Wohnung wurde Ihnen Seitens des Vermieters sicher zugesagt."

Nun ist der Vermieter doch zurückgetreten und wir müssen aus unserer aktuellen Wohnung ende nächsten Monats raus. Ist das rechtlich okay?

Danke für eure Antworten

Danke für eure antwort

...zur Frage

Wohnung vermieten...Makler?

Liebes Community,

ich möchte evtl. eine Wohnung vermieten und frage mich, ob ich einen Makler beauftragen soll, da ich nicht soviel Zeit habe bzgl. Wohnung anschauen usw.

Wer bezahlt die Provision? Vermieter oder Mieter?

Freue mich über Antworten und bedanke mich jetzt schon bei euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?