Wie kann man Druck abbauen und einfach nur entspannen?

11 Antworten

Kurzfristig kannst du Druck abbauen und in deinem Kopf, von deinem Gedankenkarrusell aussteigen ... wenn du dich (am besten in frischer Luft) köperlich betätigst, Bewegung machst... Sport ... wie zum Beispiel Laufen, Joggen, oder einfach nur wandern (etwas, das du bereits kannst und gerne machst) oder Radfahren (wenn das Winterwetter mild ist, kannst du fahren, wenn du eine entsprechende, warme Bekleidung hast.

Wenn du keine Möglichkeit oder keine Lust hast, dich ins Freie zu begeben ... dann gehe in ein Hallenbad ... schwimme viele Runden (je mehr desto besser ... kommt auf deine Fitness an). Anschließend an das Schwimmen gehst du in die Sauna ... und/oder zur Massage (Termin rechtzeitig vereinbaren). Hinterher bist du ein ausgeglichener und wohlig-müder Mensch ...!

Langfristig würde ich dir raten, eine Entspannungstechnik zu erlernen ... Autogenes Training ... Yoga ... Tai ci qi gong ... etc.

Wenn du eine dieser Techniken soweit erlernst hast, dass du sie ohne Anleitung ausüben kannst ... dann wird dir das in deinem weiteren Leben sehr, sehr viel helfen ... vorausgesetzt, dass du regelmäßig übst.

Und mit regelmäßig geübten Entspannungstechniken stärkst und verbesserst du deine physische und psychische Gesundheit und stärkst gleichzeitig dein Immunssystem!

geh die sachen langsam an, wenn es dir zuviel wird sage es, es gibt sicher personen die dir da nochmal helfen und dich unterstützen, und mach dir selber nicht so einen druck es ist normal wenn man irgendwo neu isst,dass man direkt alles lernen und können will aber es dauert eben eine weile bis man sich an alles gewöhnt hat. Lass dich von keinem hetzen oder sonstiges zeige dein interesse und der rest kommt von selbst ;-)

Du machst ja ein Praktikum und bist nicht dort angestellt, wenn Du so viel machen musst dass Du so gestresst bist läuft da in dem Betrieb etwas nicht richtig, anscheindend bleiben die ganzen Aufgaben die die anderen nicht schaffen an Dir liegen ?

Ich würde an Deiner Stelle mit einem Vorgesetzten oder Deinem Ansprechpartner sprechen und ihm / ihr sagen dass es Dir zu schnell geht und Du so nicht mit kommst da Du ein Neuling auf dem Gebiet bist. Bin mir sicher die werden das verstehen.
Viel Spaß noch mit weniger Streß.

ich mach 'ne schlische ausbildung und jetzt beginnt mein praktischer teil für 10 wochen. Meine Lehrer erwarten viel! Mein Arbeitgeber erwartet zwar auch ne Menge, deshalb bin ich so unter Druck!

1

Ich kann nicht abschalten! Ich mache mir immer Sorgen....

Hallo, ich habe eine 1 1/2 jährige Tochter und einen 4 1/2 jährigen (Stief)sohn. Ich liebe die beiden über alles. Während der Schulzeit geht der große 4 Halbtage pro Woche in den KiGa. Mein Freund ist vormittags daheim, so dass die Kleine von ihm betreut wird. Das ist für mich soweit noch absolut in Ordnung.

Unsere Nachbarn sind wie Großeltern für die beiden und spielen auch oft mit den Kids oder gehen z.B. auf den Spielplatz. Sobald ich die Kids aber nicht mehr sehen kann, ist mir total unwohl und ich fange an mir Sorgen zu machen, dass irgendetwas passiert. Das gleiche ist auch, wenn der Große bei einem Freund ist.

Damit ihr das nicht falsch versteht: Mein Freund und ich gehen natürlich auch mit den Kids auf den Spielplatz und allgemein raus und wir lassen sie da auch mal auf den Hintern fallen. Also wir sind jetzt nicht so die totalen Übereltern, die ihre Kinder in Watte packen, damit ihnen ja nichts passiert, aber ich muss, wenn die Kids nicht bei mir oder meinem Freund sind, immer an sie denken und habe Angst um sie.

Wie kann ich mal abschalten und entspannen, wenn die Kids nicht da sind? Kennt ihr dieses Gefühl?

LG

...zur Frage

Hartnäckige Kopf- und Nackenschmerzen nach Alkoholkonsum

Hallo.

Am Wochenende bin ich ziemlich abgestürzt und habe mich ordentlich gehen lassen. Bis dahin nichts unübliches und auch an diverse andere körperliche Beschwerden habe mich gewöhnt. Nur seit letztem Freitag plagen mich starke Nackenschmerzen. Ein richtiges Ziehen im Halsbereich bis in den Hinterkopf und auch die wahrscheinlich daraus resultierenden Kopfschmerzen machen mir zu schaffen. Habe eigentlich nie Kopfschmerzen und dachte ich hätte einfach falsch gelegen oder "Zug" bekommen. Die Schmerzen halten sich aber hartnäckig bis heute. Mein Hals fühlt sich auch sehr heiss an und der Druck im Kopf scheint auch größer zu werden. Kann das was mit meinem letzten übermäßigen Alkoholkonsum zu tun haben? Und wenn ja, wie kann ich den Schmerzen entgegen wirken?

...zur Frage

Kopf- und Nackenschmerzen, übelkeit was tun?

Hallo ihr lieben, ich bräuchte euren rat einmal. Ich habe gestern Nachmittag heftige Kopf- und Nackenschmerzen bekommen mit Übelkeit und Fieber glaub ich. Ich habe mich schlafen gelegt und bin vor schmerzen wieder aufgewacht. Die schmerzen waren so stark das ich jammernt im Bett lag. Am nächsten Morgen, waren die Schmerzen weg, dachte ich zumindestens. Immer wieder habe ich übelkeits-anfälle bekommen. Ich hatte schüttelfrost aber auch die hitz, den ganzen tag fühlte ich mich mich schon müde und antriebslos. Ich bekam wieder Nackenschmerzen die ziehend an beiden seiten waren,aber auch von weiter unten kamen. Kopfschmerzen hatte ich wieder weniger aber so ein ziehenden druck auf dem oberen Kopf. Wisst ihr vlt.was das sein kann? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?