Wie kann man Dinge loslassen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Finde heraus, was Dir Angst macht und besprich es offen mit deiner Therapeutin. Löse Dich von allem- auch von vielleicht vorhandenen Gedanken, was sie dann wohl über Dich denken würde- es ist ihr Job Dir zu helfen und sie wird nicht werten. Sie wird Dir helfen, einen weg zu finden, Dinge und Menschen loszulassen.

Was Gegenstände angeht- Du kannst nicht jeden Mist aufheben! Du hast sicher mit jedem Gegenstand schöne Erinnerungen. Geschenke von lieben Mitmenschen- Menschen, die weggezogen sind oder bereits verstorbenen...

Aber- versuche Dich dennoch von unnützem Kram zu trennen. Schöne, erhaltene Spielsachen kannst Du in kleine Kisten packen für Deine Kinder. Alles andere gib ab- wirf es nicht zwingend in den Müll- sondern verschenke es an andere- z.B. im Bezug auf Spielzeug- an andere Kinder. Schenke ihnen eine schöne Erinnerung. Nimm nur mit, was Du brauchst.

Ich habe auch extrem viele Dinge im laufe meines Lebens bekommen- aber habe mich nach und nach getrennt. Es ist nicht der Gegenstand, der zählt, sondern der, der ihn mir geschenkt hat. Passt ein Gegenstand nicht mehr in mein leben, meine Wohnung, kommt er weg. Meist landet es in Flohmarktkisten und die, die mir die Sachen geschenkt haben sind dann auch nicht böse. Wenn man erwachsen wird, bekommt man auch weniger Dinge geschenkt- sondern wird zunehmend mehr gefragt, was man will und braucht ^^. Wenn das bei Dir noch nicht der Fall ist, sage offen, was Du dir wünscht- dann verhinderst Du zumindest eine Flut von Gegenständen, die Dir nicht so gefallen- die Du aber auch nicht so loslassen kannst, weil ja dann die Schenker vielleicht fragen, wo der Kerzenständer ist, den sie Dir letzte Weihnachten geschenkt haben...

Was Menschen angeht- was ist da dein Problem? Wie hältst Du sie? Wie verhinderst Du, dass sie von Dir weg gehen, wenn sie das wünschen? Oder kannst Du nur schwer von der Trauer über verstorbene Mitmenschen loslassen? Hier solltest Du etwas deutlicher schreiben, was Du meinst bzw. was Dich betrifft, wenn Du Rat suchst.

Du solltest dich etwas klarer ausdrücken. Ich verstehe dich schon,nur muss es doch mindestens ein Problem geben das dich belastet um übersensibel in die Zukunft zu schauen. "Ich kann Menschen oder Dinge nicht gehen lassen"....erkläre das bitte zuerst...LG

Was möchtest Du wissen?