Wie kann man diesen lateinischen Satz erklären?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

du hast das alles völlig richtig übersetzt (und fast auch beschrieben).

* der AcI, der von intellexi abhängt, hat zwei gleichwertige Infintive: videri (Infinitiv Päsens Passiv) und esse (Infinitiv Präsens Aktiv). Dabei kann man sich zu videri noch einmal "esse" als davon abhängigen Infintiv ergänzen. (Das kam in deiner Beschreibung irgendwie anders rüber oder ich habe es anders verstanden).

* quem ist ein relativischer Satzanschluss: Wenn ein Relativpronomen am Satzanfang steht, muss man es als Demonstrativpronomen (Dieser) übersetzen. Es ist kein Subjektsakkusativ. Den gibt es nur im AcI. Es ist vielmehr ein Akkusativ-Objekt, das zu den drei Partizipen gehört. Aber du hast es völlig richtig übersetzt.

* Das in den Spiegelstrichen Eingeschobene hast du als Nebensatz tituliert. Das ist kein Nebensatz, sondern schlicht nur ein "Einschub". Da hast du einfach den falschen Fachbegriff verwendet.

* Die Partizipien sind richtig übersetzt. Als Relativsatz müsstest du mit "Ich, der ich diesen betrachtete, fragte und untersuchte, habe erkannt, dass..." übersetzen. Hört sich etwas verschwurbelt an. Ich würdes bei deiner Übersetzung lassen. Grundsätzlich kannst du natürlich jedes PC auch als Nebensatz, Beiordnung oder Präpositionalausdruck auflösen. Da es hier aber sehr kurze PCs sind, ist deine Wahl der wörtlichen Übersetzung schon die eleganteste.

* Ja, videri kann man als ein Deponens deuten. Zu den Deponentien musst du dir merken: Deponens = Passive Form, aber aktive Bedeutung. Mehr isses nicht.

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übersetzung stimmt auf alle Fälle!

Ein Relativ-Satz ist nicht nötig, aber dein PC mit den PPA's würde ich temporal deuten (Während/Als ich ihn (quem)  sowohl betrachte, als auch etc..). 

Du kannst es auch substantivieren (Beim Betrachten, Fragen und Untersuchen, erkannte ich...)

Und Deponentien sind nur Verben, die passivisch konjugiert werden, aber im Aktiv übersetz werden. (De-ponere=Ablegen, sie haben ihre aktive Form "abgelegt")

Videri als Deponens heißt "scheinen" im Sinne vonn: Es scheint so zu sein (z.B.), wenn es aber von "videre" kommt, heißt es: Gesehen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quem ist einfach das Akkusativobjekt im Hauptsatz: "Quem eum non nomino."
Hier ist es gewissermaßen doppelt gemoppelt: das quem wird benutzt, um sich an den Satz davor zu hängen, das eum dazu, dass man nicht vergisst, dass man sich noch in einem Akkusativobjekt befindet.
Das Ganze nennt man: relativer Abschluss. Wer früher Latein gelernt hat, hat noch relativischer Anschluss gesagt (was ich schöner finde).
(resp.sec.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?