Wie kann man diese Aussage verstehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Natalia!

Der Vorleser? ;) Das 'dieser' gehört mit zur Nominalphrase, deswegen macht der Kasus sehr wohl Sinn. Die Frage wäre: Womit wollte sie anerkannt werden? - Mit dieser ihrer Sinngebung. 

Das "ihrer" bezieht sich auf den Satz davor: "Die Jahre der Haft sollten nicht nur auferlegte Sühne sein;Hanna wollte ihnen selbst einen Sinn geben" --> Die Sinngebung der Haftjahre. 

Das "dieser" hingegen ist nur ein Demonstrativpronomen und gleicht sich dem Kasus an.

Einmal aufgeschlüsselt: Die Jahre der Haft sollten nicht nur auferlegte Sühne sein; Hanna wollte ihnen [den Jahren] selbst einen Sinn geben, und sie wollte mit [oder aufgrund] dieser [mit genau dieser (Demonstrativpr.)] ihrer Sinngebung [die Sinngebung der Jahre] anerkannt werden. 

Kurz: Sie wollte anerkannt werden, weil sie den Jahren einen Sinn gegeben hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so zu verstehen:

"Die Jahre der Haft sollten nicht nur auferlegte Sühne sein;Hanna wollte
ihnen selbst einen Sinn geben, und sie wollte mit dieser - nämlich ihrer - Sinngebung anerkannt werden."

Oder ausführlicher:

"Die Jahre der Haft sollten nicht nur auferlegte Sühne sein;Hanna wollte
ihnen selbst einen Sinn geben, und sie wollte mit dieser Sinngebung, nämlich ihrer Sinngebung, anerkannt werden."

Dieses "dieser ihrer ..." ist in sprachlich hoch angesiedelten Texten ein recht gängiges Mittel zur Hervorhebung.
"Sie ließ sich nicht von dieser ihrer Meinung abbringen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ist ein bißchen komisch formuliert, das "dieser" könnte man bei dem Satz auch weglassen und nur "mit ihrer Sinngebung" schreiben.

Aber erstens wollte er das "ihrer Sinngebung" betonen mit dem Wort "dieser" und zum zweiten wäre es ansonsten eine zu genaue Wiederholung von "einen Sinn geben"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "dieser" soll eine Betonung von "ihrer" darstellen und ist so durchaus korrekt. Der Text stammt vermutlich aus einem Buch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versteh ich genau so. In der Literatur nutzt man so eine Syntax häufig - je nach Schreibstil. Es betont die Sinngebung einfach stärker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?