Wie kann man die wilde Tiere in Kenia schützen vor Wilderer , warum wird denen nicht das Handwerk gelegt , warum müssen diese Tiere Sterben?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Solange es einen Markt und Abnehmer für Produkte wie beispielsweise Elfenbein gibt, wird sich Wilderrei nie vollständig unterbinden lassen.

Die große Nachfrage spielt hier mE tatsächlich die entscheidende Rolle - nur dadurch wird die Kette von illegaler Beschaffung (Wilderei) und Handel (Schmuggel) in Gang gesetzt.

Nur gegen die Wilderer direkt vorzugehen, ist dabei sicher nicht der Weisheit letzter Schluss - viel mehr müsste man einheitliche Zollabkommen und landesübergreifende gesetzliche Bestimmungen anstreben (generelles Elfenbeinhandelsverbot z.B.).

Jetzt ist es ja vielmehr so, dass selbst vom Zoll unentdeckte Schmuggelware als "legales" Elfenbein deklariert werden und innerhalb der Empfängerländer gehandelt und verarbeitet werden kann. Es ist im Handel also praktisch unmöglich, zwischem legalen und illegalem Elfenbein zu unterscheiden.

Dazu kommt dann auch noch die Korruption (Zoll, Behörden usw...), die den Händlern und Käufern in die Karten spielt. Erst wenn die Nachfrage versiegt, wird auch die Wilderei enden!

Ein Wort möchte ich dennoch noch verlieren - auch wenn das jetzt nicht nur die Elefanten betrifft:

Wir sollten unsere Bewunderung, Liebe und Energie nicht nur auf eine Tierart beschränken, sondern sorgsam und verantwortungsvoll mit allen Lebewesen auf diesem Planeten umgehen. Auch hierzulande gibt es noch immer viele Missstände (Massentierhaltung, Tiertransporte, Qualzuchten...), die von sehr vielen Menschen toleriert werden - unter anderem auch von jenen, die sich lautstark für den Tierschutz bedrohter Arten einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind riesige Areale und die haben zu wenig Geld. In diesen Ländern verhungern und verdursten teilweise noch Menschen. Die haben größere Probleme.

Natürlich ist es eine Sauerei, aber die Wilderer machen das auch nicht weil sie gerne Elefanten töten. Die haben keine Arbeit und ihre Kinder wollen was zu essen. Wenn man daran etwas ändern will, dann müsste man bei der Gesellschaft anfangen und dafür sorgen, dass da unten jeder seine Familie versorgen kann, weil jeder eine ausreichend bezahlte Arbeit bekommt.

Das da unten manchmal Dörfer von Tieren verwüstet werden ist keine Reaktion der Tiere auf die Wilderei. Da unterstellst du den Tieren Rachegelüste, die sie so sicher nicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Problem Nr. 1: Elfenbein ist ein teures Gut - und wird langsam wieder etwas modern (traurig aber wahr). Schau dir doch die Drogenmafia an- Man will denen auch das Handwerk legen, aber man schafft es nicht. Es werden sich immer Leute auffinden die diese Illegalen Geschäfte machen weil es Geld bringt. Viel Geld. Sie sind wie ein metastasierender Tumor. Man glaubt man hat ihn vernichtet und zack wächst eine neue Drogenfirma irgendwo. Das selbe mit den Wilderern 

Problem 2: meistens haben wir noch ein Parkranger - aber um die 10-20 Wilderer, die des weiteren schwer bewaffnet sind. Der einzelne Parkranger kann also leider kaum was dagegen tun. 

Problem 3: Die riesige Fläche - Es ist schwer aktuell vor Ort zu sein und den Wilderern das Handwerk zu legen, wenn es so eine gigantische Fläche gibt - 

Aber man versucht heutezutage den Wilderen das Handwerk zu legen in den man entweder selber die Stoßzähne absägt bzw diese bemalt um sie wertlos zu machen. (Übrigens wird das bei kleinen Robbenbabys mit dem Fell auch gemacht oder bei Nashörnern mit ihrem Horn) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BetterBeGood 23.06.2016, 10:33

Hab das mit dem Bemalen noch gar nicht gewusst. Aber wird das Elfenbein dadurch wirklich direkt uninteressant für die Wilderer? Kann mir das gar nicht vorstellen? Dann schleift mal halt die oberen 2-3 mm ab und die Bemalung ist weg?

2
BaracudaGeist 23.06.2016, 10:37

Danke um eure Nachrichten , es ist traurig aber wahr was mit diesen wilden Tieren geschieht , ich sehe auch immer wieder was die mit den Roben machen , eine echte schande und schmerz für das Tier . Ich hab mal gelesen das ein Jäger in Afrika 100.000 Dollar gezahlt hat das er einen Elefanten Bullen erschießen darf - nur so aus Spaß warum er lust dazu hatte . Mein Gott - wie kann man ein Tier erschießen nur aus purer Lust , wenn man so Bedenkt ein Elefant braucht gute Jahre  bis er so ein riesen  Tier wird . Jedenfalls ist es eine schande das man die Tiere auf der ganzer Welt so abschlachtet und das die Betroffene Regierungen nichts machen , obwohl sie vielleicht könnten !!

0

Die Tiere werden gejagt und getötet weil man mit ihrem Elfenbein viel Geld verdienen kann. Dabei nützt es oft nicht viel einen Wilderer oder Jäger selbst zu erwischen. Viele machen es tatsächlich nur um Geld für ihre Familien zu haben Manchmal gelingt es diese zur Seite der Naturschützer zu überreden wenn die da genug für ihre Familien verdienen können. Oder auch einen anderen Job zb im Tourismus  für einige zu finden. Wenn müsste man versuchen die großen Drahtzieher zu erwischen. Die verdienen richtig und nutzen die Bevölkerung oft aus auch in andere Hinsicht.  Dörfer oder  Eher Felder werden von Elefanten oft zerstört wenn die auf der Wanderroute liegen .oder sie einfach Fressen wollen.  Da die Felder für die Bewohner aber über Leben und Tod entscheiden werden Elefanten von ihnen Vertrieben oder auch getötet. Hier können einfache Bänder mit Chilli oder Motoröl getränt nützlich sein. Diese Gerüche mögen Elefanten so wenig daß sie die Felder meiden. Ein Farmer hat seine Felder mal mir mehreren Bienenstöcken erfolgreich schützen können. Man sollte natürlich niemals Produkte aus Elfenbein oder dem Horn des Nashorn usw kaufen.  Es gibt auch Organisationen die Kinder eines Dorfes oder Armutsviertel mit Wildhütern zu den Tieren führen um sie ihnen Näher zu bringen oder auch Schulen finanzieren damit die Kinder etwas lernen können und eine besser Zukunft haben. Oft sind die Kinder mit Begeisterung dabei. Projekte die die Einheimischen mit Einbeziehen sind um einiges Erfolgreicher. Es gibt zb Sogenannte Friedensparks. Auch in Afrika. Das sind grenzübergreifende Naturschutzgebiete die auch den Menschen alternativen zu zb Krieg und Wilderei anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wilderei wird es immer wieder geben, solange es Leute gibt, die Unmengen Geld für Elfenbein und dessen Produkte ausgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub nicht, dass man das hier irgendwie nachvollziehen kann. Deren Lifestyle und Alltagsprobleme haben überhaupt gar nichts mit unseren zu tun.

Man muss dagegen angehen, wenn weiterhin illegal Elfenbein gehandelt wird, aber wenn die Tiere ein Problem darstellen, kann man es ihnen schwer verübeln, und man müsste ihnen helfen ihre Wohngebiete besser zu sichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es müßten mehr gegen die Wilderer eingesetzt werden. Aber es sind zu viele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist alles richtig,was du sagst,

Sag es aber mal einem Mann ,der nicht in der Lage ist, seine Kinder zu ernähren.Der Luxus nur an den Touristen sieht, wenn die in klimatisierten Autos in seinem Land stehen,um ein paar Fotos von wilden Tieren und kleinen Kindern zu machen.

Wenn diese Männer wildern ,um mal ein Stück Fleisch auf den Tisch zu bringen,oder an dem gewilderten Elfenbein,Geld  verdienen,das ein paar Wochen zum Leben reicht,können die unsere Bedenken nicht verstehen.

Afrika wurde durch uns Weisse stark ausgebeutet,und Hilfe zur Selbsthife,wurde den Menschen verweigert.

Jetzt wollen wir, nach allem was wir da angerichtet haben,den Menschen diktieren was sie in "ihrem Land" machen müssen,und was nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist halt schwierig und teuer diese riesigen Flächen vor einzelnen Personen zu schützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ganze Weltgemeinschaft schafft es nicht einmal ihre Containerschiffe wirksam vor Piraten zu schützen, wie sollen da die örtlichen und armen Countys riesige Landstriche sichern gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das eine große Schande und man versucht ja auch schon seit Jahren das zu unterbinden. Allerdings kann man nicht neben jeden Elefanten eine Wache postieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hello,

die Wilderei betrifft ja nicht nur Elefanten, denn z.B. auch Nashörner sind "beliebte" Objekte wegen ihrer Hörner.

Ein Bericht im TV brachte das Elend zur Sprache, wobei auch bekannt, dass bereits intensiv gegen Wilderei vorgegangen wird. Doch bedauerlich bleibt, dass nur vereinzelt Täter zur Strecke gebracht werden können, da die vorhandene Flächen riesig und erfolgreiche Einsätze  somit in der Minderheit verschwinden.

Traurig, aber wahr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich mach mir auch seit immer Sorgen aber nicht nur um Elefanten in Kenia

sondern um um Tiere und Pflanzen auf der ganzen Welt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Geschichte wird schon angegangen. Die meisten Elefanten bekommen schon die Stoßzähne gefärbt, damit das Elfenbein wertlos wird und das Interesse der Jäger aufhört. Es wird schon diverses Versucht, ist allerdings unmöglich alle zu retten.

PS: Dein Deutsch ist ausbaufähig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BetterBeGood 23.06.2016, 10:36

PS: Dein Deutsch ist ausbaufähig.

Ist mit Sicherheit kein deutscher Muttersprachler, von daher finde ich das "PS" überflüssig.

0

Du hast da etwas falsch verstanden. Diesen Leuten wird ja das Handwerk gelegt, aber die Behörden kommen eben einfach nicht hinterher. Die Wilderer sprießen wie Schimmelpilz und wenn du einen eingebuchtet hast, gibts bereits 3 Neue als Ersatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird seit Jahren etwas getan , und Du weißt  davon nichts , und fragst erst jetzt ?  Bei Wikipedia , kannst Du einen Tag lang darüber lesen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Wilderern geht es um das Elfenbein! Traurig, aber wahr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wernerbirkwald 23.06.2016, 10:50

Den Wilderern geht es um das Überleben.

0

Das dürfte sehr schwer möglich sein (große Landfäche etc.), es sei denn, du hast sehr viel Geld.

mlg neumann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?