Wie kann man die Waschmaschine entkalken?

5 Antworten

das ist nicht notwendig und eher schädlich als nützlich! Auch zusätzlicher Enkalker wie Kalgon während der Wäsche ist mehr als unötig. In jedem Waschmittel ist bereits genug Enthärter vorhanden. Wenn die Waschmaschine dann nach 30 Jahren verkalkt sein sollte, wäre es eh besser eine neue zu kaufen. Sollte die Heizstäbe der Waschmaschine schon stark verkalkt sein, kannst du sie eh nicht mehr retten. Wenn du versuchst sie zu entkalken, zerfällt der Heizstab, da der Kalk das einzige ist, was das ganze noch zusammenhält

Ich meine gelesen zu haben, dass Zitronensäure einer Essiglösung vorzuziehen ist, da Essig die Gummidichtungen (z.B. an der Tür) porös machen kann.

Siehst du in deiner Waschmaschine Kalkablagerungen. Wenn nicht, ist es nicht nötig. Waschmittel enthalten normalerweise ausreichend Wasserenthärter. Kannst du deine Wäsche zum Trocknen allerdings in die Ecke stellen, wäre zusätzlich noch was nötig. Ist aber eher selten.

Was möchtest Du wissen?