Wie kann man die Trennung verarbeiten wenn die Person ständig da ist?

3 Antworten

Von Experte Himmelblau0815 bestätigt

Ich verstehe Deine Trauer, mit dem Beziehungsende fühlt man sich innerlich abgestorben und tot.

Die Partnerin hat sich verändert, ihr habt keine Wellenlänge mehr, aber die Verantwortung für die Kinder, das ist viel und auch sehr gut.

Du musst innerlich loslassen, das lindert irgendwann Deine Sehnsucht.

Aber ihr solltet auf Euch aufpassen, vielleicht geht ihr zusammen zu einer Verhaltenstherapie, die das Zusammenleben erleichtert, indem Regeln und Tipps gegeben werden?

Alles Gute für Dich.

Darf ich dir einen Tipp geben?
Ich würde nicht weiterhin mit meiner Ex zusammen wohnen wenn sie so drauf ist. Das hat auf Dauer keinen Sinn und macht dich nicht glücklich.

Das stimmt aber wir haben uns für Kinder entschieden und nun tragen wir die Verantwortung dafür. Mit anderen Worten ich kann hier nicht einfach weg. Wenn die Kinder alt genug sind vielleicht. Ich kann mich nicht vor der Verantwortung drücken. Außerdem weiss ich nicht wie die Kinder darauf reagieren würden wenn der Papa plötzlich weg ist. Trotzdem Danke

1

Ausziehen. Ich bezweifle, dass so eine toxische Beziehung sich positiv auf die Entwicklung der Kinder auswirkt.

Woher ich das weiß:Hobby – Persönliche Interessen, z.T. auch im Studium behandelt.

Ausziehen wäre aus finanziellen Gründen für sie nicht möglich außerdem kümmert sie sich gut um die Kinder. Wir haben zum Wohl der Kinder eine gute Vereinbarung getroffen. Das Problem ist nur der große Stein, der mir auf der Brust drückt. Als wäre jemand gestoben den ich geliebt habe.

1

Was möchtest Du wissen?