Wie kann man die Temperatur auf einem Stern messen? oder welche Formel muss ich dafür benutzen

Support

Liebe/r cenabest,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen:

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Bei erfahrenden Nutzern gehen wir eher davon aus, dass ihm die Richtlinien bekannt sind, und würden daher eine solche Frage entfernen.

Herzliche Grüße,

Karina vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist die Entfernung eines Sterns bekannt, kann mann mit der auf der Erde gemessenen Helligkeit seine wahre Helligkeit berechnen. Aus dem Spektrum des Sterns können die Astronomen außerdem seine Oberflächentemperatur ablesen – je heißer der Stern ist, desto mehr verschiebt sich das Maximum der Energieverteilung seiner Strahlung zu kurzen Wellenlängen.Das heißt, Heiße Sterne leuchten bläulich, kühle rötlich. Die Temperatur hängt aber auch mit der Helligkeit der Sternoberfläche zusammen, je heißer der Stern, desto heller leuchtet seine Oberfläche. Kennt man nun einerseits die Flächenhelligkeit und andererseits die Gesamthelligkeit eines Sterns, so ergeben sich daraus die Größe der Sternoberfläche und damit auch sein Durchmesser. Allerdings gillt es nicht für alle Sterne, da sich die Chemische Beschaffenheit des Sterns auf die Messung, auswirken kann. So muß auch die Chemische Beschaffenheit, berrücksichtigt werden!

heey iran thx für die ausfürliche antwort hat mir sehr weitergeholfen im gegensatz zu defaetist!!!!!!! also nochmals danke :D

0
@cenabest

Nicht zu Danken! Danke für den Stern und Gruß...

0
@cenabest

Also bitte, ich hab Dir einen Steilpass gespielt und Dir die beiden relevanten Stichwörter genannt. Tipp sie bei Wikipedia ein und Du bekommst ausführlich genau das, was Du hier als Antwort bekommen hast. Den Ball annehmen musst aber schon selber.

Das war nicht bös gemeint, dass ich Dir die Antwort nicht aufs Silbertablett gelegt habe. Du solltest ein bisschen Rechercheerfahrung im Internet bekommen. Und diese Übung hast Du ausgelassen. Schade.

0
@Defaetist

Ich beziehe mich dabei ausdrücklich auf Deinen Satz

"Liebe Karina Dies ist zwar eine Frage für schulische zwecke jedoch nicht für meine Hausaufgaben. Mein Lehrer hat mich gebeten dies für die Klasse im Internet heraus zu suchen."

0
@Iran666

Karine ist die Mitarbeiterin vom Support, die oberen Textblock als Kommentar zur Frage eingestellt hat. Cenabest hat ihr am 26. September 2010 14:19 geantwortet (steht weiter unten als Antwort) wie von mir zitiert.

0

geht glaub ich irgendwie über die wellenlänge des lichtes..... über die man auf die energie.... und dann auf die temperatur kommt. oder sowas.

Google mal nach Hertzsprung-Russel-Diagramm. Dort gibt es eine Skala, nach deren Helligkeit der Sterne die Temperatur bestimmt werden kann! Oder schaue hier http://www.drfreund.net/astronomy_hrd.htm

Danke dafür es war mir schon mal eine Hilfe, aber meinst du kannst mir auch eine Formel geben oder eine Herleitung für die Temperatur auf einem Stern?? wäre sehr dankbar :)

0
@cenabest

Sollen wir hier auch noch die ganze Schularbeit vorschreiben..?

0
@OnkelBerni

ich hatte schon mla gesagt das dies zwar für die schule gedacht ist jedoch hat mich mein lehrer dies aufgetragen um im INTERNET danach zu schauen. Würd mich freuen wenn trotzdem jemand einen ratschlag auf lager hat

0
@cenabest

Puah, du hast Fragen ;O) Ich weiss nur, dass man mit der Farbe der Sterne die Temperatur messen kann, eben mit diesem HR-Diagramm. Andere Methoden sind ^mir nicht bekannt! Aber ich gucke mal....

0
@azrael1313

Ich habe mal geschaut, aber nichts Wissenswertes gefunden. Aber eigentlich ist die HR-Skala eigentlich genau richtig. Die Sterne werden ja in Spektralklassen unterteilt, deshalb kann man ihre Temperatur klassifizieren. Sobald man die Spektralklasse des Stern's weiss, weiss man auch automatisch die Temperatur, wenn auch nicht auf das Kelvin genau!

0

Was möchtest Du wissen?