Wie kann man die Semester- und Rückmeldegebühren in Steuererklaerung beweisen?

2 Antworten

entweder mit kopie der überweisung, kontoauszug oder studienbescheinigung für das semester + ausdruck der internet-seite der hochschule, wo die rückmeldegebühr für das entsprechende semester nennt.

Vielleicht durch eine Kopie des Überweisungsträgers mit den entsprechenden Hinweisen auf die gezahlten Gebühren?

Ein Überweisungsträger ist kein Nachweis. Da man auf einen Überweisungsträger alles drauf schreiben kann, was man will und ob die Bank das dann macht ist eine andere Sache (wenn man denn überhaupt abgibt; wenn das Konto z.B. nicht gedeckt ist)

0
@Y0DA1

Nur der Überweiungsträger könnte nicht klappen, aber mit den dazu- gehörigen Unterlagen schon, die da wären: Zahlungsaufforderung mit identisch überwiesenen Betrag und Kontoauszug der Buchung - deshalb die Anmerkung:   "mit den entsprechenden Hinweisen".
Aber was schreibste von "Konto nicht gedeckt"? Darüber steht nichts in der Frage - also reine Vermutung. Muss nicht sein, gelle?

0

Studiengebühren von den Eltern bezahlt - kann ich (Kind) sie absetzen?

Hallo,

ich mache gerade meine erste Steuererklärung und habe im ersten Berufsjahr mein Master-Studium beendet. Meine Studiengebühren wurden stets von den Eltern bezahlt - kann ich sie als Kind absetzen? D.h. für die beiden Semester?

Gruß+Danke

Hendrik

...zur Frage

Bekomme ich Kindergeld dann, wenn ich einen Ausbildungsvetrag vorlege oder erst, wenn ich die Ausbildung antrete?

Hallo,

ich habe zwar viel nachgelesen und auch paar antworten bekommen, will aber mal meine komplette Situation schildern und schauen, ob ich darauf eine konkrete Antwort bekomme: seit Oktober 2016 bin ich Studentin, da ich eigentlich studieren wollte. Habe aber im Laufe der Monate gemerkt, dass das doch nicht mein Fall ist (wie ich eigentlich schon davor wusste, aber man sollte ja nichts unprobiert lassen ;)). Aufjedenfall habe ich mich nun bei mehreren Betrieben zur Ausbildung für 9/17 beworben und habe auch eine Zusage bekommen und habe den Vertrag seit heute auf meinem Tisch liegen. Ich möchte ihn auch unterschreiben und abschicken. Bis zum 20.02.2017 muss ich bei meinem Studium eine Rückmeldung einreichen, ob ich mein Studium fortsetzen oder mich exmatrikulieren möchte. Nun zur eigentlichen Frage: Bekomme ich bzw. meine Mutter Kindergeld, wenn ein Ausbildungsvertrag unterschrieben ist oder erst wenn die Ausbildung anfängt? D.h.: wenn ich dem zuständigen Amt den Bescheid über die Exmatrikulation zum 31.03. (denn da endet offiziell das Semester) + eine Kopie des Ausbildungsvertrages schicke, zahlen die dann weiterhin das Kindergeld?

Ich danke schonmal im Vorraus für hilfreiche Antworten und liebe Grüße, Pferdchen :)

...zur Frage

Darf man ohne Arbeitseinkommen auf die Steuererklärung verzichten?

Wie im Thema schon beschrieben, darf man unter bestimmten Vorraussetzungen auf die Steuererklärung verzichten?

Für den Fall das man ganzjährlich eine Fortbildung/Studium absolviert hat die in Vollzeit ging und lediglich Bafög bezogen hat ohne zu arbeiten, ist man dann Befreit von der unliebsamen Steuererklärung?

...zur Frage

Was muss ich bei nem Auslandssemester beachten? (Bafög, Verdienst)

Hallo,

ich fange bald ein Paxissemester im Ausland (außerhalb der EU) an und würde doch in € umgerechnet mehr als 450€ monatlich verdienen.

Zur zeit bekomme ich 422€ Bafög + 450€ meines Nebenjobs den ich kündigen werde. Ich bin im sechsten Semester. (und würde nur noch dieses Semester Bafög bekommen)

Muss ich mich beim Bafögamt melden und bescheid geben, dass ich über 450€ verdienen werde? Oder ist denen das egal? Die achten ja sonst nur auf mein Verdienst von vor 2 Jahren.

Oder ist es wichtiger sich beim Finanzamt zu melden bzw. ist das Finanzamt in Deutschland nur für Steuern, die in Deutschland zu zahlen sind zuständig und nicht für Steuern aller Deutschen Staatsbürger weltweit?

Ich will an Ende auf keinen Fall Ärger mit dem Finanzamt oder dem Bafögamt.

Außerdem werde ich dort 5-6 Monate sein, muss ich das beim Einwohnemeldeamt melden? Oder sonst wo?

Was muss ich im übrigen noch beachten?

Gruß

...zur Frage

Studienkosten bei der Steuererklärung angeben, aber wie?

Hallo, meine Freundin hat dieses Jahr ihre erste Steuererklärung und da ich ihr dabei helfen wollte sind mir dabei folgende Fragen aufgekommen.

Wenn ich dies so richtig verstanden habe, kann man ja mittlerweile seine Studienkosten absetzen. Frage 1: Was sind absetzbare Studienkosten? Sind das z.B. auch die Semestergebühren? Materialkosten? Laptop?

Meine Freundin hat letztes Jahr im November angefangen, ist somit also im gesamten Jahr unter dem Steuerfreibetrag und bekommt somit die gesamte Steuer sowieso zurück. Frage 2: Ist es ratsam dennoch die Studienkosten anzusetzen, obwohl man sowieso die gesamte Steuer zurück bekommt und es keine Negativsteuer gibt?

Und zur letzten Frage. Als ich mein Studium beendet habe, gab es diese Möglichkeit noch nicht. Mein Studiumabschluss ist jetzt auch knapp 5 Jahre her. Kann ich dennoch nachträglich dies bei meiner Steuererklärung nachträglich angeben?

...zur Frage

Ist es schwer einen Arbeitsplatz beim Finanzamt zu bekommen?

Hallo habe eine Einladung zum Vorstellungsgespräch beim Finanzamt bekommen ( es geht um einen Studienplatz als diplom Finanzwirt im gehobenen Dienst ) eigentlich wollte ich Jura studieren, aber ein bekannter von mir meinte dass es eine gute Chance ist, denn es ist angeblich sehr sehr schwer beim Finanzamt reinzukommen und ich deshalb diese Chance nutzen sollte ... Stimmt das ? Ist es schwer ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?