Wie kann man die SCHUFA (und weitere Auskunfteien) "sauber" bekommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@ BenniSommer

Hole dir mal deine Schufa - Auskunft ein, wie das geht findest du glaube ich auf der Seite der Schufa.

Dir ist aber auch bewusst, dass viele Dinge bei der Schufa für viele Jahre gespeichert bleiben?. Wenn du offene Rechnungen beglichen hast, dann kann man die glaube ich löschen lassen.

Es ist deine Sache, aber ich frage mich, wenn du 30.000 Euro angespart hast, warum willst du dann ein Auto finanzieren?

Ich würde mir eines kaufen, das meinen Rahmen nicht sprengt und wäre froh, dass ich nicht noch einen Kredit abbezahlen müsste.

Kann mir nicht vorstellen, dass Banken und Autohändler da mitspielen, weil auch beim Autohändler läuft die Finanzierung über Banken: ein Klick und sie sehen was bei dir noch alles in der Schufa steht. Also ich wäre da an deiner Stelle lernbereiter.

Aber es ist deine Sache, ich wollte nicht ständig Kredit abzahlen

Dein Score wird auch nicht steigen wenn neue Kreditanfragen von dir gestellt werden, denn das ist auch dort vermerkt.

Du kannst dir auch Im Internet seiten heraussuchen, nach was der Score berechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenniSommer
02.03.2016, 11:26

Nein, ich habe knapp 8k EUR angespart, das Auto kostet um die 30k. Die Rate wäre über 4 Jahre 250 EUR + Versicherung etc. wäre ich bei 400 EUR im Monat, das ist derzeit "locker" drin.

0

Schufa-Einträge haben Fristen, erst danach werden sie gelöscht. Da zauberst Du nichts dran.

Gehaltsnachweise, mindestens der letzten 3 Monate, nicht mehr in der Probezeit und unbefristeter Vertrag wirken positiv (wenn die Kredithöhe irgedwo dem Gehalt enstpricht. 45.000€ und ein 450€-Job, das passt nicht so ganz)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Schulden abbezahlen und dann drei Jahre warten. Dann hast du auch das Geld für das Auto gespart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von doesanybodyknow
02.03.2016, 11:41

Das geht auch ohne 3 Jahre Wartezeit !

0

wenn da steht das es keine laufenden verfahren gibt , ist doch ok .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du alle Schulden die zu negativen Einträgen bei der SCHUFA geführt haben beglichen hast, kannst du die Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis beim Gericht beantragen.

Besorg dir von den Gläubigern schriftliche Bestätigungen, dass die jeweilige Schuld beglichen ist. Mit diesen Bestätigungen gehst du zum Gericht und beantragst die Löschung. Du bekommst daraufhin eine Bestätigung der Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis.

Mit dieser Bestätigung vom Gericht, kannst du bei der SCHUFA (und auch den anderen Auskunfteien) die Löschung der Einträge beantragen.

Dein Score wird unmittelbar korrigiert und du kannst wieder 'leben'.

Ich war auch mal in deiner Situation und hab's genauso gemacht. Lass dir also nicht erzählen sowas ginge nicht oder dafür gäbe es unveränderliche Fristen.

Man muss nur wissen wie man es angehen muss und da knicken die Meisten wohl schon ein !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turbomann
02.03.2016, 11:30

@ doesanybodaknow

Was ist dann wenn du nach § 8021f ZPO die Versicherung abgegeben hast, kannst du die dann auch einfach löschen lassen?

Bist du dir ganz sicher, dass bei der Schufa nicht nur ein Verzeichnis besteht?

0

Was möchtest Du wissen?