Wie kann man die Rohdichte eines Mauersteins berechnen und was ist die Erkenntnis daraus (Eigenschaften, Anforderungen)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bist du dir sicher, dass du die Rohdichte haben willst?


Aus dem Volumen (durch Ausmessen) und der Masse des Steins errechnet man die Raumdichte (oder auch Trockendichte). Luftporen gehen in die Berechnung mit ein.

Die Rohdichte zu bestimmen ist etwas schwieriger, dafür muss der Stein zerkleinert und z.B. unter Wasser im Vakuum in einem Pyknometer gemessen werden.

Bei Kenntnis der Raumdichte und der Rohdichte kann man den Hohlraumgehalt des Steins berechnen. 

Die Rohdichte sagt auch etwas über die verwendeten Gesteine aus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man rechnet das Volumen aus und teilt es durch das Gewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnippel2
07.02.2017, 13:39

Leider Falsch denn es ist das Gewicht / Volumen.

Sieht dann zum Beispiel so aus: 

2,4 kg/dm³

0

Ein Stein mit weniger Rohdichte (also leichter) hat eine geringere Festigkeit aber eine höhere Wärmedämmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luggels
07.02.2017, 12:56

Nein, Festigkeit und Rohdichte sind von einander unabhängig.

0

Was möchtest Du wissen?