Wie kann man die Lexmark Lasserdrucker Tonermeldung ausschalten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Amducias,

Lexmark möchte wenigstens ein paar Toner verkaufen, wenn die schon die Drucker verschleudern ;-) Eine Möglichkeit die Meldung abzuschalten kenne ich auch nicht. Auch habe ich keine Erfahrung mit dem C500, der ja letztendlich nur eine "Billigversion" des Vorgängermodells C510 ist. Ein Teil der Verschleißteile lässt sich sogar untereinander tauschen. Daher hätte ich folgende Idee: Ich bin ich der Meinung, dass der Drucker eine leere Kartusche daran erkennt, dass eine Lichtschranke quer durch die Tonerkassette "schaut". Sobald der Lichtstrahl an der anderen Seite ankommt, ist wohl kein Toner mehr in der Kartusche. (Was natürlich nicht ganz stimmt). Du könntest also Deine Kartusche herausnehmen und das Loch auf der rechten und linken Seite mit undurchsichtigem Klebeband zukleben. Beim C510 kann man dann über das Display noch manuell eingeben, dass der Toner getauscht wurde und wie groß die Kartusche ist (3000 oder 5000 Seiten). Ob das beim 500er auch geht weiß ich nicht. Ich würde mich über ein kurzen Feedback sehr freuen. Grundsätzlich halte ich nicht viel von der C5xx - Serie von Lexmark. Die Methode ein flexibles fotoelektrisch wirkendes Band (Photoconductorkit) zu verwenden ist veraltet und extrem störanfällig. Ich hatte schon Kits, bei denen sich nach einem Drittel der Lebensdauer bereits die Schicht gelöst hat, welche die "durchrutschen", so dass die Farben verschoben werden und Ausdrucke ganz ohne Streifen gibt es sowieso nur die ersten 2000-3000 Ausdrucke. Viele Grüße

Na das nenne ich mal eine gute und kompetente Antwort. Auch ich habe mich das gestern schon gefragt, hatte allerdings keine Zeit hier zu experimentieren und hab des dann bei einem Kumpel ausgedruckt. Nachher wenn ich wieder zuhause bin werde ich das ganze aber mal testen. Herzlichen Dank nochmals

0
@Amducias

Perfekt! Bin wieder bei 100%. Danke für diesen Tip

0

Danke man! Ich hatte zwar von dem Tesafilmtrick schon gelesen, nur hat mir niemand gesagt dass der undurchsichtig sein muss wegen Laserschranke. ::) Jetzt klappt es wieder super!

0

Meine Meinung - nie wieder Lexmark !Sorry

Jo, hab des schmerzlich nach dem Wechsel von HP auch festgestellen müssen..

0

Lexmark X364DN reagiert nicht mehr

Hallo zusammen, ich hab da ein kleines Problem. Mein Lexmark-Drucker will nicht mehr ausspucken. Selbst die Testseite gibt er nicht aus. Folgender Sachverhalt. Drucker läuft über einen Netgear Router über Ethernet Kabel per USB. Nun bin ich mir nicht sicher ob ich nicht einfach die falschen Anschlüsse des Druckers gewählt habe. Vom Status "Offline" komm ich auch nicht runter in "Online". Verwunderlich ist, dass bei einem anderen PC alles 1a funktioniert, wenn ich den selben Drucker dran hab. Für erste Hilfe bin ich sehr Dankbar. Als Betriebssystem hab ich Win Vista Home Premium 32 Bit. PS: Muss dazu sagen, bin ein blutiger Anfänger.

Cya. Bis die Tage

...zur Frage

Hattet ihr schon Probleme mit Firmwareupdates bei Laserdruckern?

Ich habe hier (http://www.toner-dumping.de/toner/softwareupdate.php) gelesen, dass nach einem Firmwareupdate des Laserdruckers alternative Toner nicht mehr erkannt werden. Angeblich soll das vor allem bei Lexmark und Samsung in der Vergangenheit vorgekommen sein. Wenn das bei euch auch passiert ist, könnt ihr mir mitteilen, welchen Drucker ihr habt und vielleicht auch wann ihr die Firmware aktualisiert habt?

...zur Frage

Treiber für Lexmark C500 (Win 7)

Weis wer wo ich Einen Treiber für Win 7 für den Drucker Lexmark C500 bekommen kan?

...zur Frage

Habe den Toner bei meinem Drucker gewechselt und trotzdem funktioniert er nicht.Wer kann mir helfen?

Hallo, habe den Toner nach Anleitung gewechselt (Habe einen Brother DCP 7055) aber nun steht trotzdem im Display des Druckers : "Bitte Toner wechseln!" Habe daraufhin den Toner noch mehrmals raus und wieder reingetan aber es funktioniert einfach nicht. Bitte helft mir.

...zur Frage

WLAN Drucker an Fritzbox 7362SL per WLAN

Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem. Hab auch schon einiges über ähnliche Probleme gelesen, jedoch sind diese doch nur ähnlich. Ich denke, dass ich der Problemlösung entweder sehr nah bin oder es einfach nicht funktionieren kann.

Kurze Problemschilderung. Drucker druckt ein Dokument. Alles top. Drucker soll ein weiteres Dokument drucken... Fehlanzeige. Rechner Neustart. Drucker druckt während Windows hochfährt das Dokument, wahlweise eine leere Seite, wenn ich den Druck vor dem Neustart abgebrochen habe. Bei dem Dokument handelt es sich um die Windows Testseite ist aber bei jedem anderen Dokument das gleiche.

Konfiguration: -Windows 7 64bit System, -Fritzbox 7362SL, -Lexmark Platinum Pro905MuFu-Gerät (mit WLAN)

Der Drucker ist bei mir direkt per WLAN mit dem Router verbunden (nicht per USB).

Habe gelesen, dass die Fritzbox keine bidirektionale Verbindung für Drucker unterstützt. Also Haken in den Einstellungen raus und getestet. Fehler...Drucker konnte nicht gefunden werden.

Habe gelesen, dass das an der Nicht-Bidirektionalen Verbindung liegt. Also habe ich mir gedacht, dass ich es so realisiere, dass der PC das Dokument an die IP des Druckers (übrigens statische IP) sendet und den Rest der Drucker macht. Also ohne die Lexmark Software an sich und nur über den Treiber selbst.

Bloß wie stelle ich das an? Ist es realisierbar mit normalen mitteln oder muss ich mir noch einen extra Printserver kaufen. Wäre froh über jede Hilfe.

Braucht ihr noch andere Infos, bekommt ihr sie.

Danke schon mal für Eure Mithilfe und einen schönen Sonntag

...zur Frage

Welcher Laserdrucker ist besser,Samsung Xpress SL-M2026,Kyocera Ecosys FS-1041, Brother HL-1110 oder HP LaserJet Pro M12w?

Ich bin Student, deshalb brauche ich viel zu drucken, Laserdrucker ist mir besser, oder? und Welche Modelle? Ich kann nicht mehr als 80 Euro dafür zahlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?