Wie kann man die Einladung ungeliebter Familienangehöriger vertreten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist Dein Geburtstag und Du bestimmst die Spielregeln.

Wenn Dein Freund Geburtstag hat, redest Du ihm doch auch nicht rein. Dein Freund kann seinen kleinen Bruder unabhängig von Deinem Geburtstag sehen und was mit ihm machen.

Dein Geburtstag soll Dir Freude bereiten und wenn Dir zwei Feiern am gleichen Tag zu viel sind, kannst Du auch alle gemeinsam um 18:00 Uhr einladen. 

Ich wünsche Dir und den Menschen, die Du gerne um Dich hast, eine schöne Feier. 

Dein Freund kann seinen eigenen Geburtstag so feiern, wie er es für richtig hält, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, daß die Arbeit regelmäßig an der Frau hängen bleibt.

Das ist vielleicht auch der Grund, warum Du Deinen eigenen Geburtstag schon lange nicht mehr gefeiert hast.

Liebe Grüße,

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was die Familie deines Freundes erwartet sehe ich als irrelevant. Erwarten können sie von ihrem Sohn. Du solltest deine Geburtstagsfeier so ausrichten wie es dir behagt.

Dein Partner scheint recht konservative Werte zu haben und die scheinst du ein Stück weit auch zu teilen in der Beziehung, für mich käme so etwas überhaupt nicht in Frage. Ich lade ein wenn ich es gerne tu, werde angerufen oder rufe an aber würde mich nicht von Schwiegereltern in spe instrumentalisieren lassen.


Jetzt bin ich in der Zwickmühle zwischen Höflichkeit und ... ja was eigentlich? 

Ich finde nicht, dass es um Höflichkeit geht sondern darum den Ansprüchen anderer Genüge zu tun, vielleicht auch ein wenig um Angst was dein Partner und seine Eltern von dir halten und denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pocolocooo
12.11.2016, 23:30

Danke für deine Meinung. Ich sehe es ähnlich. Mein Freund wird mächtig sauer werden. Er sagte bereits, wenn seine Eltern beim Kaffee fragen, warum sein Bruder nicht da ist, wird er sie an mich verweisen. Na da wird was los sein. KONSERVATIV. Geht es ihm vielleicht gar nicht um mich, sondern das er durch meine Taten seinen Eltern gerecht wird? ??

2

Lass dir bitte nicht ins Gewissen reden. Ich hatte den Fehler auch immer gemacht, weil wenn ich diesen Onkel einlade dann muss ich ja auch die Tante und dessen Bruder etc einladen. Nie wieder !!! Gerade bei hinterfotzigen Verwandtschaft regt man sich danach umsomehr auf, wenn hinterm Rücken über Kuchen etc gelästert wird. lade wirklich NUR die Leute ein die du gerne hast.Wenn dein Freund sich dem beugt ist das sein Problem, aber nicht deins. Warum solltest du an Höflichkeit denken, wenn es Bruder und Freundin nicht nötig haben ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist dein Geburtstag und du kannst einladen, wer wichtig für dich ist. Da gibt es keine Vorschriften, irgendwelche Leute einladen zu müssen, "weil es sich so gehört!" Selbst die Schwiegereltern und Großeltern mußt du nicht einladen, gestalte deinen Geburtstag so, wie du es für richtig hältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu unserer Hochzeit haben wir jeder unsere Eltern eingeladen. Mein Mann hat von seinen 10 Geschwistern nur zwei eingeladen, ich habe meine einzige Schwester nicht eingeladen, dafür aber eine von sieben Cousinen (/Cousins). Wer da beleidigt ist hat Pech. Höflichkeit muss nicht so weit gehen, dass man sich selbst erniedrigt. Es reicht völlig, wenn man sich auf anderen Veranstaltungen freundlich grüßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu deinem Geburtstag lädst du ein wen du gern einladen magst. Esist für die stimmung und damit für alle besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, du bist Gastgeber, also lädst du ein. Und wer nicht kommen soll, hat Pech gehabt.

Sags also deinem Freund, dass dessen Bruder nicht auftauchen soll. Und dass er bittefein nicht auf die Idee kommen soll, selber eine Einladung auszusprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dich dein Freund "Bedrängt", dann sage ihm deutlich, dass er dich nicht nötigen soll. Er soll gefälligst zu dir stehen oder gehen!

Warum solltest du dich seinetwegen und dann auch nocht auf deinem Geburtstag verstellen und verdrehen? Offensichtlich respektiert er dich nicht gebührend!

Du musst weder ihm, noch seinen Elter "etwas recht" machen, er sollte anfangen, sich an dir zu orientieren!

Ich sehe für diese Partnerschaft keine gute Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?