Wie kann man die Bindung im Stickstoffmolekül beschreiben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

N2 hat eine 3-fach Bindung zwischen den beiden N-Atomen. Ist also eine sehr gute Bindung, die da besteht.

Eine Sigma-Bindung (rotationssymmetrisch um die Achse) durch Überlappung zweier s-Orbitale und zwei Pi-Bindungen  durch Überlappung von je 2 p-Orbitalen. In Summe macht das 3 Bindungen, salopp "Dreifachbindung" genannt. Man muss viel Energie aufwenden, um diese Bindung zu knacken, daher ist N2 sehr reaktionsträge.

N₂ hat eine Dreifachbindung, man schreibt daher auch N≡N. Die beiden sind also so stark miteinander verschweißt und verlötet, daß kein Blatt Papier mehr dazwischenpaßt — deshalb ist Stickstoffgas sehr unwillig, irgendwelche chemischen Reaktionen einzugehen.

Was möchtest Du wissen?