Wie kann man die Aufregung vor einer Arbeit lindern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als erstes: Spätestens ein Tag vorher weg mit den Büchern und nicht mehr lernen! Was du dann nicht kannst, kannst du nächsten Tag auch nicht (weil deine Aufregung deine ohnehin schon schwach gewordene Konzentration stört und du dich nur mit dem verrückt machst, was du nicht zu können scheinst)

Als nächstes: Rechtzeitig anfangen zu lernen und in kleinen häppchen lernen. Nicht alles auf einmal! Da bleibt das meiste im Kurzzeitgedächnis hängen, so dass du glaubst, du kannst alles. Nächsten Tag sind 80% davon wieder futsch

Kurz vorher\\\\während der Klausur:

- hast du gefrühstückt?

- nicht nochmal schnell alles durchgehen, wenn es gleich zur Stunde klingelt oder ihr auf den Lehrer wartet. Was nun weg ist, ist weg. Kannst es nicht mehr schaffen, es zu lernen. Dieses Vorgehen verpulvert nur kostbare Energie und verunsichert stark. Diese Massenpanik vor der Arbeit ist nutzlos.

- nicht sagen "Nicht verhageln, nicht verhageln....". Vor lauter Versagensängste kannst du dich nicht auf die Aufgaben konzentrieren. Auch nach einer 5- dreht sich die Welt weiter! Niemand kann alles gut. Eine 4 ist zwar auch nicht toll, aber ausreichend! Du musst auch nicht alle Aufgaben können, um mindestens diese zu erhalten. Eine vergurkte Arbeit kann man mit einer umso besser gelungenen weiteren Arbeit wieder ausbügeln!

- Mache die Aufgaben zuerst, die du gut kannst und kaue dich die übrige Zeit durch die schweren (zur Not so lange, bis dir der Lehrer den Zettel aus der Hand zerrt)

- Am Ende, wenn noch Zeit ist: Nicht nochmal lange den gefundenen Lösungsweg überdenken - Das verunsichert nur, so dass meist mehr Fehler am Ende entstehen, als hättest du es nicht getan. Nur nach Rechenfehlern suchen (sofern nötig) und abgeben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du auch selbst mit Aufgaben geübt und nicht nur theoretisch gelernt? Ich bin mir auch immer unsicher bis ich z.b gleichungen wie automatisiert lösen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FailOverflow 08.09.2016, 22:31

Hab auch Aufgaben erledigt und nicht nur so gelernt :)

0
Peacemaker112 08.09.2016, 22:36
@FailOverflow

Deine Aufregung kommt höchstwarscheinlich von einer tiefen Versagungsangst, die solltest du allerdings durch Erfolge und richtige Vorbereitung ohne Probleme behandeln können

0

Probier mal Atmungsübungen vor der Klausur.

So kannst du ruhiger vor dem Blatt Papier sitzen.

Und immer im Kopf behalten: man ist nie bereit genug, aber heute muss man troztdem ins Wasser springen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?