Wie kann man der Katze am Besten helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde es sehr lieb, daß Du Dich um die Katze kümmerst, Was willst Du aber tun, wenn er die Katze nicht einschläfert, was er nicht tun wird, wenn sie lebensfähig und gesund ist? Die Frau will sie doch sicher nicht zurückhaben wollen oder? Eine solche alte Katze würde im Tierheim untergehen, das ist auch keine Lösung. Rede doch mal mit dem Tierarzt, ansonsten würde ich überlegen, wohin wir mit der Katze können. Würdest Du mich anschreiben, wenn Du Hilfe brauchst? Je nachdem, wo Du wohnst und was der TA sagst, können wir über weitere Maßnahmen nachdenken. Ich habe selbst 2 Herrschaften und müßte, wenn ich sie nehme, sicher sein, daß sie gesund ist. Sonst würde ich meine Tohcter oder meinen Sohn fragen, irgendetwas geht immer.

Sag Bescheid, wenn Du Hilfe brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jessica268 30.04.2016, 12:42

Die Frau hängt schon an der Katze. Sie hat Krebs und deswegen Angst, was wird, wenn sie stirbt. Aber darum werde ich mich kümmern. Das sie mit ihr nicht beim Tierarzt war liegt daran, daß sie fast niemand hat. Sie ist sehr schwierig, es kommt eigentlich nur der Pflegedienst und ein Nachbar, der selber Probleme hat. Er ist geistig behindert. Kann auch manches nicht, steht selber unter Betreuung. Das Problem ist das Geld. Ich habe selber nicht viel, drei eigene Tier. Das dritte Tier ist seit Dienstag erst bei mir, aus demselben Haus. Nicht von ihr, aber auch vernachlässigt. Mehr Tiere kann ich nicht finanzieren. Danke für das Angebot. Ich melde mich wieder. Montag ist der Termin, nachmittags.

0

Ich denke mal, dass kein Tierarzt die Katze einschläfert, wenn sie gesund ist. Geh also ruhig am Montag und lass sie den Tierarzt einfach mal ansehen. Ich denke, er wird Dir dann schon sagen, was das beste für diese Katze ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jessica268 29.04.2016, 18:41

Ich fürchte es wird Theater geben. Mit der Frau. Sie versinkt im Selbstmitleid. Ich rede mit dem Tierarzt und gehe auch allein hin. Die ganze Situation ist mir unangenehm. Das Tier tut mir leid. Danach gehe ich auf Distanz. Wenn ich die Katze wieder mitbringe macht die Stress. Im Grunde wird es so zu meinem Problem. Trotzdem hoffe ich, daß sie weiter leben darf.

0
maxi6 29.04.2016, 21:49
@jessica268

Ich würde an Deiner Stelle abwarten, was der Tierarzt sagt. Falls er die Katze nicht einschläfert, weil sie evtl. nicht krank ist, schildere ihm die Situation und frage ihn, ob er vielleicht jemanden oder ein Tierheim kennt, wo die Katze hin kann.

Vielleicht kannst Du auch mal bei Vox Animalis oder Katzen grenzenlos fragen, ob die vielleicht helfen können. Google das einfach mal und dann klick Dich bei denen durch, bis Du zu Kontakt kommst und dann schreibe Dein Problem.

Ich hoffe sehr, dass hier irgendwie geholfen werden kann.

0

Also kein Tierarzt wird eine "gesunde" Katze einschläfern.  Die Frage ist warum die Katze aus dem Maul blutet und woher das Kratzen am After kommt. (Evt. Würmer?) 

Ich verstehe aber, dass jemand der krank ist und Angst hat nicht mehr lange "zu leben" sein Tier eher "mitnehmen will" als sich zu fragen was später mit dem Tier passiert - vor allem weil eine 16-jährige Katze doch schon älter ist  und die meisten Leute junge (problemlose) Tiere wollen. 

Ich würde Ihr anbieten, dass Du einen Platz für die Katze suchst - vielleicht jemand, der sich mit Katzen auskennt - und selber keine Katzen (derzeit) hat. Denn in diesem Katzen-Alter ist die Umstellung auf neues Heim und neue Lebenumstände recht schwer für das Tier - und dennoch es gibt Katzen die über 20 werden oder gar älter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kenne keinen Tierarzt, der eine Katze einschläfert, wenn sie noch leicht zu behandeln ist...

Mach dir keine Sorgen, wenn du mit ihr da hin gehst und er sagt, dass Einschläfern nicht ok ist in dem Fall, wird er es nicht tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?