Wie kann man denn die Seitlichen Bauchmuskeln trainieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Seitliche Bauchmuskeln trainieren – 4 Übungen für ein effektives Training


Seitliche Bauchmuskeln geraten oft in Vergessenheit

  • Den seitlichen Bauchmuskeln wird immer noch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. 
  • Mitschuldig sind hier die Fitnessmagazine und Internetportale, in denen man über das Training der Bauchmuskulatur nachlesen kann. 
  • Man könnte dann glauben, dass ein Bauchtraining ausschließlich aus Sit-ups oder Crunchies besteht, die in erster Linie die vorderen Bauchmuskeln stärken. 
  • Meistens gibt es nur dürftige Informationen darüber, wie man seine seitlichen Bauchmuskeln auf Vordermann bringt. 
  • Das sollte man sich aber zum Herzen nehmen – die seitliche Bauchmuskulatur stabilisiert nämlich den Körper und dient als Gegenspieler der tiefer liegenden Wirbelsäulenmuskulatur. 
  • Ohne starke schräge Bauchmuskeln wären manche Fehlstellungen der Wirbelsäule, wie das weitverbreitete Hohlkreuz, kaum zu vermeiden. 
  • Nicht weniger wichtig ist die Rolle der seitlichen Bauchmuskeln bei Atemtätigkeit, wobei diese Muskeln eine unterstützende Rolle spielen. 
  • Das ist wiederum insbesondere für Ausdauerathleten von Interesse – bei größeren Ausdauerbelastungen sind stark ausgeprägte seitliche Bauchmuskeln unverzichtbar, weil sie den Körper effizienter mit Sauerstoff versorgen.


Training der seitlichen Bauchmuskeln


  1. Käfer (Criss-Cross). Diese Übung hat es in sich: Sie ist besonders anspruchsvoll, aber auch sehr effektiv in Hinsicht auf die seitlichen Bauchmuskeln.
  2. Hüftheben seitlich. Eine klassische Übung für die schräge Bauchmuskulatur
  3. Seitliche Crunches. Diese Übung für die schrägen Bauchmuskeln kann auch außerhalb des Fitnessstudios gemacht werden und ist sehr populär.
  4. Knie heben im Hängen. Sehr anspruchsvolle Übung, deswegen für Anfänger wenig geeignet


Detailliert nachzulesen unter dieser Quelle: http://www.sixpack.at/seitliche-bauchmuskeln-trainieren-4-uebungen/

auf rücken legen, hände hinter den kopf, und statt grade hoch zu gehen mit dem oberkörper,mit der rechten seite hoch, dann linke seite hoch, so dass die schrägen brennen

Was möchtest Du wissen?