Wie kann man denn dann in die Wildnis und spazieren oder so?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kann mehrere Gründe haben. Oft, dass kein Wild oder Vieh wechselt, z.B. Pferde. In Andalusien haben sie an manchen Stellen die Zäune verstärken müssen, weil z.B. Kampfstiere ausgebüchst sind und zufällig vorbeilaufende Passanten töteten.

Aber es kann auch ein Jagdgebiet sein. Ebenso ist z.B. Olivenöl sehr teurer und mit Zaun wird verhindert, dass andere abernten. Oder es gibt bestimmte selten vorkommende Tierarten, die man nicht unter die Räder kommen lassen will.

Oder es handelt sich um Haciendas irgendwelcher Reichen. Da sieht man das Anwesen von der Straße manchmal nicht, was jedoch nicht bedeutet, dass dort "nichts" ist.

Wechsel also mal die Straße. Es gibt viel Wildnis in Spanien und völlig entsiedelte Zonen. Aber aufpassen muss man. Es gibt immer wieder Urlauber, die das unterschätzen und im Sommer bei sengender Hitze und einer Autopanne verdursten, sich verlaufen oder aus einer Schlucht nicht mehr rauskommen. Über 45ºC im Schatten solltest du dich im Sommer nicht wundern. Wo denn Schatten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?