Wie kann man den Zoombereich in Meter umrechnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Den kleinsten Abstand kann man auf der Meterskala des Objektivs ablesen, der größte Abstand ist "Unendlich" (liegende 8).

Du kannst bis unendlich damit "scharfe Bilder" machen. Die Naheinstellgrenze ist davon abhängig, an welcher Kamera das Objektiv verwendet wird (alte Spiegelreflex od. Digitalkamera - Cropfaktor beachten!).

Du hast da einen kleinen Denkfehler, Objektive haben lediglich eine Naheinstellgrenze. Also einen Mindestabstand den man zum Motiv halten muss (sonst bekommt man es nicht scharfgestellt), aber man kann den Fokus jedes Objektivs auf unendlich stellen.

NadineTh 27.10.2012, 11:47

ah, ok. aber je größer doch die naheinstellungsgrenze ist, desto weiter entfernte bilder werden doch dann schärfer, oder?

0
mo985 27.10.2012, 11:57
@NadineTh

nein, weit entfernte objekte werden mit jedem objektiv scharf :)

0

Achso, jetzt check ich's! :D das wäre umgerechnet 4-facher zoom - klingt wenig, aber du hast ja wahrscheinlich eine "Anfangsbrennweite" von 18mm (18-55mm Objektiv). Sogesehen wären 300mm schon 16,6-facher Zoom.

Das kannst du selbst ausrechnen: 300 durch 75 (Brennweite 75-300mm)= 4, also 4-facher Zoom

55 / 18 (Brennweite 18-55mm) = 3,05

300 / 18 = 16,66

Und noch was: falls du die Frage im Bezug auf das Canon EF75-300mm stellst - ich kann dir nur dringend von dem Teil abraten, das ist nicht mal bildstabilisiert, du darfst also entweder nur kurze Verschlusszeiten oder ein Stativ verwenden.

Du kannst immer bis ins Unendliche scharfe Bilder machen.

Ich hoffe, ich konnte helfen!

LG

Mo

kommt darauf an, welche kamera du hast (Cropfaktor)

Unlogische Frage.. befasse dich mal mit "Zoom" - man spricht eigentlich von der Brennweite. Wenn du verstehst, was eine Brennweite ist, wird sich die Frage lösen.

Was möchtest Du wissen?