Wie kann man den Windows-Startvorgang beschleunigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

tja, der Start braucht eben seine Zeit.  Wenn du den Autostart und die Dienste, die mit dem Bootvorgang gestartet werden schon aufgeräumt hast, gibt es eigentlich nicht mehr viel, das man machen kann, außer eine SSD einbauen, was bei einem Laptop wahrscheinlich ehr schwierig wird.

War das System vorinstalliert, oder hast du das selbst gemacht?  Für den Fall, dass du selbst installiert hast, kannst du noch schauen, ob das System im efi Mode installiert ist.  Das bringt auch nocheinmal einen kleinen Boost.  War das System schon vorinstalliert, ist das hinfällig, da es dann IMMER schon im efi Mode installiert ist.

überprüfen kannst du das, indem du die CMD als Admin ausführst und dort "bcdedit" ohne die " eingibst.  Nun sollte unter Windows Startladeprogramm beim Path am Ende winload.efi stehen.  Steht dort winload.exe, so hast du nicht im efi Mode installiert und kannst über eine Neuinstallation nachdenken, wenn du diesen, bei guten PCs aber wirklich minimalen Bonus auch noch ausnutzen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SSD kaufen. Wenn du mit deinem neuen Laptop Windows 10 gekauft hast, gibt's dort im Task Manager die Möglichkeit, den Start zu optimieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?