Wie kann man den Unterschied zwischen aktiver und passiver Immunisierung erklären?

3 Antworten

Aktiv: Ziel der aktiven Impfung ist der Aufbau eines langfristig wirksamen Schutzes. Hierzu werden abgetötete bzw. abgeschwächte Erreger oder Bruchstücke der Erreger, die selbst keine ernsthafte Erkrankung mehr verursachen können, verabreicht. Dem Körper wird so eine Infektion vorgetäuscht und er reagiert mit der Bildung von Antikörpern und ist künftig gegen diesen Erreger geschützt.

Passiv: Bei einigen Krankheiten besteht die Möglichkeit, durch eine passive Immunisierung einen schnellen Schutz aufzubauen. Dies kann notwendig sein, wenn ein Mensch mit einem Krankheitserreger in Kontakt gekommen ist und kein ausreichender Impfschutz besteht. Bei der passiven Impfung werden Konzentrate von Antikörpern gespritzt, die in der Regel von Menschen stammen, die z.B. bereits durch aktive Impfung gegen die Krankheit immun sind. 

https://www.impfen-info.de/wissenswertes/aktive-und-passive-immunisierung/

Woher ich das weiß:Recherche

Bei einer aktiven Immunisierung bewirkt der Impfstoff, daß Dein Knochenmark Gedächtniszellen bildet, die dann bei einer Infektion mit dem echten Erreger sofort zur Stelle sein können, um Antikörper zu produzieren, damit Du gar nicht erst krank wirst.

Bei einer passiven Immunisierung bekommst Du mit dem Impfstoff direkt Antikörper verpaßt.

Wenn Du z.B. nach einer Verletzung gegen Tetanus geimpft wirst, wirst Du i.d.R. aktiv/passiv geimpft. Passiv, damit Du sofort geschützt bist und aktiv, damit Du einen dauerhaften Schutz hast.

Bei der aktiven Impfung muss der Körper selber aktiv werden, um mittels Immunsystem Antikörper gegen die Krankheitserreger aufzubauen.

Bei der passiven Impfung muss der Körper nichts tun. Er bekommt die fertigen Antikörper.

Ich wünsche Dir alles Gute

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – med. Ausbildungen und 4 Semester Medizin, eig. Erfahrung

Was möchtest Du wissen?