Wie kann man den oder die Eigentümer eines Grundstücks herausfinden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentümer stehen im Grundbuch, dies ist auch die zuständige Stelle für Eigentümerangaben. Das Grundbuch übermittelt diese Angaben dem Katasteramt.
Dort erhälst du Auskunft über den jeweiligen Eigentümer gegebenfalls mit Anschrift. Die Aktualität der Anschrift ist nicht immer gegeben, da sie meist vom Grundbuchamt aus den Verkaufsunterlagen entnommen sind. Sollte sich ergeben das die Anschrift alt ist erhältst du die aktuelle Anschriften per Nachfrage beim Einwohnermeldeamt. Auch dort musst du dein berechtigtes Interesse nachweisen.

Im örtlich zuständigen Katasteramt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vermessungsamt

drehhmoment 30.06.2017, 10:55

Die werden keine persönlichen Daten rausgeben. Zudem sind sie dafür nicht zuständig. Das macht das Grundbuchamt.

1
neununddrei 30.06.2017, 14:44

Oh doch die Daten werden rausgegeben und das Katasteramt ist sogar zuständig.

1
neununddrei 30.06.2017, 15:17

Ausgegeben wird nur Name Anschrift. Das Geburtsdatum bleibt außen vor. Ich habe auch noch nie den Geburtsnamen mit rausgegeben.

0

steht im grundbuch.

aber das wird nur rausgegeben wenn ein grund genannt werden kann.

man ist der Nachbar zb. oder hat ein Kaufinteresse usw.

einfach so ohne triftigen grund kriegt man diese Informationen nicht 

drehhmoment 30.06.2017, 10:54

reines Kaufinteresse reicht da nicht aus...sonst könnte man ja überall "Kaufinteresse" angeben.

1
Nayes2020 30.06.2017, 10:57
@drehhmoment

wenn man dafür beweise hat schon. leider selten möglich.

ist aber theoretisch ein berechtigtes interesse

0
drehhmoment 30.06.2017, 10:58
@Nayes2020

Es ist nur ein berechtigtes Interesse, wenn der Eigentümer auch verkaufen will. In diesem Fall sollte man jedoch sowieso wissen wer der Eigentümer ist...

0
Nayes2020 30.06.2017, 10:59
@drehhmoment

haha ja was das beweisen schwer macht xD.

aber manchnal kennt man nur den Makler und nicht den Eigentümer. aber will vielleicht mit ihm sprechen.

0
drehhmoment 30.06.2017, 11:02
@Nayes2020

Dann muss man den Makler fragen...

Eine öffentliche Behörde kann ja nicht wissen, dass jemand etwas verkauft und du dementsprechend "berechtigtes" Interesse hast.

0
Nayes2020 30.06.2017, 11:06
@drehhmoment

schau ich spreche aus eigener Erfahrung.

der makler wollte diese Informationen nicht rausgeben. erst wenn wir igendwine Anzahlung machen im sinne wir sind wirklich interessiert.

die anzeige mitgenommen. ins amt und diese haben uns dann weitergeholfen. 

ich weiss durchaus ein seltener und spezieller fall. aber ist wie du siehst ein legitmer grund.

mehr wollte ich nicht sagen und keine Diskussion starten 

0
neununddrei 30.06.2017, 14:43

Das Grundbuchamt gibt keine Auskunft, unseres schickt die Leute zum Katasteramt. Das Katasteramt es auch zuständig für Eigentümerauskünfte und erteilt teilt diese beim berechtigten Interesse. Kauf reicht dabei vollkommen aus.
Die Handhabung dieser Auskünfte ist durchaus unterschiedlich. Teilweise wird sie telefonisch erteilt, kostenfrei. Andernorts nur schriftlich gegen Gebühr.

0

Bei berechtigtem Interesse über's Grundbuchamt

neununddrei 30.06.2017, 14:43

Auskunft erteilt das Katasteramt

1

Was möchtest Du wissen?