Wie kann man den Klimawandel stoppen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig wäre es, auf die Politik Druck auszuüben, endlich zusammenhängende Maßnahmen auch für die Wirtschaft zu beschließen, um Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen, sowie weitere Faktoren wie Ruß und Staub zu begrenzen.

Im Augenblick wird eher das Gegenteil gemacht, z.B. Kohle und Braunkohle aus partei- und machtpolitischen Spielchen heraus weiter gefördert, das EEG und der Emissionshandel vewässert und verschlimmbessert.

Meines Erachtens wäre die beste Maßnahme eine einkommensneutrale CO2-Steuer, wie z.B. in British Columbia in Kanada: www.skepticalscience.com/BCCarbonTax.html

Trotzdem kann man auch im kleinen für sich selbst einiges umsetzen. Ein paar Anregungen:

  • Strom sparen, vom Einsatz von LED-Leuchten (sind im haushaltsüblichen Bereich inzwischen kaum teurer als die normalen Energiesparleuchten, haben aber noch weniger Verbrauch und kommen komplett ohne Quecksilber aus)
  • konsequentes Ausschalten/Stecker ziehen von ungenutzten Geräten (Standby-Verbrauch).
  • Stromversorger wählen, der auch tatsächlich erneuerbare und damit CO2-arme Energiequellen anbietet und ausbaut (meine Empfehlung: Naturstrom)
  • Energieeffiziente Geräte verwenden, Altgeräte ersetzen (Von A+ auf A++ bringt nicht viel, von B auf A+ aber schon), im Zweifel Messgerät besorgen oder ausleihen!-
  • egionale (Transportwege) und saisonale (Beheizung von Gewächshäusern und ebenfalls Transportwege) Ernährung
  • Weniger Fleisch/Fleischprodukte (für die Füttern eines Rinds wird mehr Nahrung verbraucht als wenn das direkt gegessen wird, und Methan aus der Landwirtschaft ist ein starkes Treibhausgas)
  • Weniger Flugreisen, Fliegen setzt mit Abstand am meisten CO2 und weitere Abgase frei, und das auch noch in großen Höhen, wo diese noch stärker wirken. Bus ist da übrigens am besten.
  • kleineres Auto mit geringerem Verbrauch wählender Gesundheit zuliebe mehr mit dem Fahrrad machen.
  • Gebäude vernünftig dämmen; wenn man das übertreibt oder falsch macht ist allerdings die Bauphysik und vor allem die Baubiologie nicht mehr gut. (Kondensfeuchtigkeit und Schimmelecken)
  • Heizung etwas niedriger stellen; überheizen ist eh' ungesund ;-)-Generell unnötigen Konsum und billiges Wegwerf-Zeug verringern (merkt auch der Geldbeutel!)
  • und last but not least: bei der Politik Druck machen!

Für den Konsum gibt es auch allgemein die 5 R-Regel:

  • Refuse (unnötigen Konsum verweigern)Reduce (notwendigen Konsum verringern)
  • Reuse (Sachen wiederverwenden, Second-Hand)
  • Repair (nicht alles gleich wegwerfen, sondern auch mal reparieren)
  • Recycle (recyclen verbraucht weniger Energie als neu herstellen)

Danke für den Stern 201! :-)

0

Du allein kannst ziemlich wenig machen. Nimm lieber an einer Petition teil oder mach sonst irgendwie auf den Klimaschutz aufwendig. Es ist einfach lächerlich, was der Normalbürger alles einsparen soll, während die großen Umweltsünder nicht einmal im Traum ans Sparen denken.

Weniger oder gar kein Fleisch zu essen wäre eine Möglichkeit, die jeder tun kann. Weiterhin sollte jeder sein Konsumverhalten überdenken, Müll, vor allem Plastikmüll vermeiden und erneuerbare Energien verwenden. Mit Petitionen kann man auf die Politiker Druck ausüben, damit sie sich von Big Oil und Big Gas abwenden.

Erneuerbare Energien? Die sind unbezahlbar teuer und gefährdet unsere Netzstabilität. Damit gefährdet sie unsere Wirtschaftskraft, Arbeitsplätze und Wohlstand. Die Erneuerbaren Energien führen zu sozialen Verwerfungen, da sich die Ärmsten den Strom kaum noch leisten können, wohingegen die Reichen sich von diesen Menschen mit Photovoltaikanlagen etc. die Rendite vergolden lassen. Asozial^3

Zu allem Überfluss leidet auch noch unsere Umwelt.

z.B. Windkraft

oder Wasserkraft ww.rhein-zeitung.de/region/lokales/mainzer-rhein-zeitung_artikel,-Grosses-Fischsterben-im-Kostheimer-Wasserkraftwerk-_arid,469677.html (einfach das fehlende w ergänzen).

von den Monokulturen (i.d.R. Mais und Raps) gar nicht erst zu reden. Zudem verteuern sie die Lebensmittel.

ww.welt.de/debatte/kommentare/article131347057/Wie-die-Energiewende-Deutschlands-Natur-zerstoert.html (einfach das fehlende w ergänzen).

Biomasse für unsere Kraftwerke, führt weltweit zu Hunger und Landraub.

0
@Luegendetektor

Ah, der "Lügendetektor" ereicht die nächste Stufe des Klimawandel-Leugnens.

das geht normalerweise folgenden Weg:

- Leugnen, dass es passiert ("es wird global kälter")

- Behaupten, dass es gut sei  ("Warme Zeiten waren gute Zeiten")

- Gegenmaßnahmen sind zu teuer (das hat er jetzt erreicht)

- es ist zu spät

0

Was möchtest Du wissen?