Wie kann man den Heißhunger auf Süßes in den Griff kriegen?

11 Antworten

Im Februar habe ich etwas für mich Eigenartiges gelesen: Man sollte zum Frühstück als Erstes etwas Süßes essen, z.B. Marmelade auf Brot. Dann hätte man den ganzen Tag nicht eine Sekunde mehr den Wunsch, etwas Süßes zu essen. Ich habe es spaßeshalber ausprobiert. Mir hat es tatsächlich bis heute geholfen, und ich esse seitdem gar nichts Süßes mehr, kann an den entsprechenden Regalen, ohne einen Blick hineinzuwerfen, vorbeigehen, esse kein Eis, überhaupt nichts mehr. Verstehen tu ich es nicht.

Danke, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

0

Also DAS probier ich auch aus!!!!

0

Na, also, das muss ich auch mal probieren. Ich habe nämlich immer so ein Heißhunger und wenn ich erst einmal angefangen hab mit den Süßigkeiten, gibt's nur sehr schwer ein Ende... :(

Was hast du denn morgens gegessen? Auch Marmelade?

0

Um die Diskussion jetzt mal etwas zusammenzufassen... Es geht nicht nur um Zucker/Fruchtzucker sondern allgemein um Kohlehydrate die du zu dir nimmst. Diese steigern den Blutzuckerspiegel im Körper, daraufhin schüttet der Körper Insulin aus um den überflüssigen Zucker zu absorbieren (Fettzellen werden angelegt). Dabei kann es durchaus passieren, dass der Blutzuckerspiegel wieder soweit absinkt, dass du erneut ein Hungergefühl verspürst. Wie schon von anderen erwähnt ein Teufelskreis. Ich kann dir zu Kohlehydratarmen Snacks raten um kurzfristige Esslust zu befriedigen. Nüsse, ne Scheibe Käse, Salat, Obst, Quark usw. Inzwischen stehen auf den meisten Lebensmitteln 3 Angaben Energiewert/Kohlehydrate/Fett du kannst also selber kontrollieren wieviel Kohlehydrate du deinem Körper zuführt. Eine Ergänzung noch: Es gibt Nahrungsmittel (wie z.B. Haferflocken) die einen hohen Kohlehydratwert haben dabei aber auch einen enorm hohen Ballaststoffwert. Die sind auch ok.

Bei mir isses einfach Selbstdisziplin;) hab ich mir aber auch hart erarbeite müssen:D

Was möchtest Du wissen?