wie kann man den drang zum feiern endlich abschalten?

2 Antworten

Indem du dir das feiern zum Feind machst. Ich selbst mache seit 2 Jahren Kraftsport und darf für maximale Erfolge keinerlei Alkohol trinken. Und ohne den Alk macht das feiern auch keinen Spaß mehr, weshalb ich nie feiern geh. Versuch es irgendwie genau so zu machen. Informier dich über die Auswirkungen von Alkohol im Kampfsport und suche dir daraus die Motivation dem Alk abzusagen. Der rest erledigt sich von alleine ✌️

danke erstmal für den rat ! :) genauso hatte ich das vor anzunehmen werd ich beherzigen

0

Kabelanschluss Kabel BW nicht angemeldet?

Ich benutze, seit dem Einzug in eine neue Wohnung, (mit meiner Mitbewohnerin) einen Kabelanschluss, ohne einen Vertrag mit einem Mobilfunkanbieter abgeschlossen zu haben. Der Vermieter meinte, es würde ohne Probleme auch ohne Vertrag funktionieren.

Unser Internetanbieter (Kabel BW) hat dann vor ein paar Wochen bei uns angerufen und frage, ob wir das Digital TV Programm nutzen wollen, oder ob sie es sperren sollen. Meine Mitbewohnerin hat zugestimmt, weil sie dachte, Kabel BW würde dem Kabelanschluss den "Saft abdrehen".

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob der Vertrag wirklich notwendig ist und ob man sich das Geld auch hätte sparen können? Können die den Anschluss wirklich abschalten, oder haben wir umsonst Geld aus dem Fenster geschmissen ? Die können ja nicht wissen, dass wir schon vorher den Fernseher benutzt haben oder ?

mfG Emma

...zur Frage

Ich möchte mich selber schneiden?

Ich hab seit einiger Zeit das Bedürfniss mir selbst in den Arm zu schneiden. Ich glaube, es wäre eine Erleichterung, wenn ich es täte, aber ich habe Angst, dass meine Mutter oder meine Schwester sich sorgen um mich macht, wenn sie das bemerkt und dass ich es irgendwann evtl. nochmal tun könnte.

Ich weiß nicht, woher der Drang kommt, es ist wohl ziemlich irrational. Manchmal, wenn ich es probieren möchte, traue ich mich nicht und fange manchmal aus Selbsthass, weil ich zu feige bin, an zu heulen...

Ich bin 17, männlich, gehe in die 11. Klasse. Ich werde nicht gemobbt, bin kein Emo oder sonst irgendwas.

Meiner Schwester war in der Psychatrie, weil sie sich ihre Arme völlig zerschnitten hat, daher rührt wahrscheinlich der Gedanke daran, aber warum habe ich so einen Drang es zu tun?

...zur Frage

Bin ich ein bisschen zu komisch für meine Mitmenschen?

Mich plagt seit längerem schon der Gedanke, ob ich nicht etwas komisch bin in den Augen von meinen Mitmenschen. Ich habe das Gefühl, ich würde mich nicht richtig integrieren können (oder wollen). Da ich noch zur Schule gehe und mein Bekanntenkreis nicht besonders groß ist, kann ich nur was über die Leute aus meiner Schule sagen. Ich weiß, dass es bestimmt noch welche gibt die ähnlich denken wie ich aber solche Menschen kenne ich leider nicht. Es ist jedenfalls so, dass ich nicht das tue was andere in meinem Alter alle tun und komplett andere Interessen habe, als meine Bekannten. Ich sage absichtlich Bekannten, weil es nicht Freunde sind. Bei solchen Festen wie bspw. Silvester bin ich nie unterwegs und ich spüre auch nicht den Drang dazu, mit anderen zu feiern. Ich fühle mich ganz komisch dabei. Auf der einen Seite würde ich gerne so sein wie andere in meinem Alter (18-20 Jahre), Spass daran haben feiern zu gehen, mit anderen Personen gut befreundet sein und alles was zur "Jugend" dazugehört, aber auf der anderen Seite finde ich das meiste, was diese Leute machen, extrem dumm und es würde mir fast nichts davon Freude bereiten (zB. das Feiern, Trinken etc.). Und ich würde mich selbst auch irgendwie dumm fühlen. Ich würde mich wie ein Massenmensch fühlen, wenn ich das selbe tun würde, was sie tun. Deswegen versuche ich mich irgendwie davon zu distanzieren. Es passiert irgendwie unbewusst, aber ich tue meistens genau das Gegenteil von dem was andere Jugendliche machen. Ich trinke nicht, rauche nicht, gehe nicht feiern, habe keinen Sex den sonst alle Mädchen in meinem Alter regelmässig haben ... Und irgendwie gefällt mir der Gedanke, dadurch anders zu sein, mich zu unterscheiden von der bloßen Masse. Doch irgendwie bin ich trotzdem hin und hergerissen. Und ich habe Angst, dass ich irgendwann denken könnte, ich hätte irgendetwas verpasst in meiner Jugend, auch wenn ich die oben genannten Dinge (noch) absolut gar nicht machen will. Kennt jemand dieselben Gedanken oder fühlt sich auch so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?