Wie kann man das Weltall fotografieren - und mit einer normalen Spiegelreflexkamera?!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten nimmst du dafür eine automatische Nachführung, die sind zwar relativ teuer, aber mit deren Hilfe kann man sehr detailreiche Aufnahmen machen und die Sterne sind als "Punkte" erkennbar und nicht als Kreisbögen (wie man sie auf dem Foto sieht wenn man keine Nachführung verwendet).

Super, der Fragesteller hat nicht die leiseste Vorstellung von Astrofotografie geschweige denn eine Kamera und du rätst ihm gleich zu kostspieligen Investitionen und lieferst Detailinformationen.

Das ist so, als ob die Frage nach einem Anfängerauto mit dem Hinweis beantwortert wäre, auf wartungsfreundliche Scheibenbremsen ringsum zu achten :-(

G imager761

0
@imager761

:'D jaa aber alles andere ist eben wirklich verarsche @ Imager. Diese ganzen Bearbeitungen sind irgendwie oft seltsam.

0

..nur als beispiel, um ein gefühl dafür zu bekommen: stell die pentax mal nachts auf ein stativ, reiß blende und iso auf, richte sie (so senkrecht wie dein stativ es erlaubt) gen himmel und probier einfach stumpf die verschiedenen möglichkeiten durch. fang zb mit 30 sekunden belichtung an und schau was dabei rauskommt. nichts zu sehen? gleich mal iso höher und belichtung länger. bei iso 1600, blende 2,8 und 30 sek. belichtung hab ich nachts auf einem feld im harz (halt bedeutend weniger lichtsmog als z.b. in/um hannover, wo ich herkomme) ein sehr klares sternbild bekommen, wenn ich mich an die werte richtig erinnere.

naja, und dann probier einfach mal rum! ich hab nach einigem rumprobieren schon (für mich damals) sehr zufriedenstellende milchstraßen-bilder mit nach haus genommen, mit einer sternendichte dass mir der kiefer runtergeklappt ist... unfassbar, wieviel licht von da oben eigentlich runterkommt und wieviel uns davon mit dem bloßen auge verborgen bleibt. benutzt hab ich dabei eine fujifilm s5 pro - quasi ein prosumer-modell mit crop-sensor - kein vollformat-schlachtschiff oder so.

jedenfalls will ich damit sagen dass du dich mit einfachen mitteln rantasten solltest.. du kommst in jedem fall zu ergebnissen und deinen spaß wirste garantiert haben. wenn du dann mehr willst kannst du in optiken investieren die speziell auf dslr-hobby-astrofotgrafie ausgelegt sind - da gibts dann auch erschwingliche einsteigermodelle. es ist auf jeden fall ne riesige welt zu entdecken bevor es auch nur annähernd ratsam wäre sich spezialisierten schnickschnack wie automatische nachführer zu gönnen.

meine 5 cent.

in den 70er jahren gab es mal von der hobbythek vom wdr (jean pütz mit dem lustigen schnauzbart) eine simple, aber geniale bauanleitung für eine nachführkonstruktion mit einer lichtstarken slr. nötig war ein gutes stativ und eine investition von ca. 10 €. habe damals tolle aufnahmen auf dias gemacht, z.b. vom orionnebel, plejaden usw.

wenn dich das interssiert, melde dich.

Für 10 euro? Die Beschreibung möchte ich haben :D

0

Wie kann man bei einer Spiegelreflexkamera den Hintergrund unscharf machen?

Ich habe die Kamera Nikon D5100 mit einem 15-55mm Objektiv. Ich will z.B. eine Person fotografieren, wo der Hintergrund unscharf ist? Da ich wirklich noch keine Ahnung habe, brauche ich eine genaue Beschreibung, wie das funktioniert...

...zur Frage

Spiegelreflexkamera ( Pentax ), Konzerte/ dunkle Räume- was einstellen?

Ja ich weiß, man sollte sich so ein Ding nicht kaufen, wenn man nicht weiß, wie man damit umgehen soll :) aber ich habs trotzdem gewagt und mir eine Spiegelreflexkamera von pentax gekauft. Eigentlich geht alles ganz gut und die Fotos sind auch meistens scharf. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich in dunklen Räumen, z.B. auf Partys oder KOnzerten selten einigermaßen scharfe/ helle Bilder zu Stande bringe. Die Belichtungszeit ist schon so hoch, wie möglich. Stell ich sie noch höher ein, ist die Blende extrem lange auf und das ganze Bild ist verwackelt. Wird fürs Fotogarfieren in dunklen Räumen oder bei schnellen Bewegungen ein extra Objektiv benötigt oder kann man da irgendwas einstellen?

...zur Frage

Kamera Hausgebrauch?

Hallo,
ich würde mir gerne eine Kamera mit einem oder zwei Objektiven kaufen. Ich habe bereits nen Langzeitpraktikum bei Fotografen gemacht, wodurch ich meine Liebe zum Fotografieren entdeckt habe. Am liebsten Personen oder Gegenstände. Daher wär eine Festbrennweite & ein größeres Objektiv ganz praktisch.
Beim Fotografen habe ich mit Nikon fotografiert, bin aber auch offen für andere Marken.
Habt ihr Tipps & Ideen, wo ich da mal gucken könnte? Ich werde mich auf jedenfall nochmal mit dem Fotografen zusammensetzen, aber möchte schonmal einen Eindruck vom Preis haben. Unter 2000 sollte es schon sein! :)

...zur Frage

Darf man mit DSLR in die Sonne fotografieren?

Ich weiss nicht recht, was ich glauben soll. Einige sagen ja, niemals das Objektiv einer Spiegelreflexkamera auf die Sonne richten, das Licht brennt sich gleich in den Sensor etc. Und andersrum findet man massenhaft Tutorials mit optimalen Einstellungen um die Sonne zu fotografieren. Und auch Sonnenuntergangsbilder müssen ja irgendwie gemacht worden sein. Besten Dank.

...zur Frage

Stadion Bernabeu Spiegelreflexkamera mitnehmen?

Bin bald im Stadion in Madrid also im Bernabeu und wollte fragen , ob man da ins Fußballspiel eine Spiegelreflexkamera mitnehmen darf und fotografieren darf mit nem Tele bzw normalen Objektiv? Meine Kamera ist Canon Eos 1100D ... Danke im Voraus

...zur Frage

Vollmond fotografieren - Wie geht das? Was benutzt man für ein Objektiv mit der D200?

Hallo Fotografen, ich habe eine professionelle Kamera aus einem Nachlass erhalten. Ich möchte gerne am 21. Dezember den Vollmond fotografieren. Ich habe eine Spiegelreflexkamera von Nikon und ein 500mm Objektiv. Distanzringe sind auch vorhanden.

Ich habe aber keine Ahnung was ich da einstellen muss. Es handelt sich um eine Nikon D200. Ich kann die Belichtungszeit und auch die Blende einstellen. Auch den ISO-Wert kann ich einstellen.

Ich würde mich wirklich sehr über einen (oder mehrere) verständlichen Tipp freuen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?