Wie kann man das Thema Risiken und Gefahren von Medien bearbeiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sowas hat es schon mal auf Facebook gegeben. Ein Lehrer hat ein Schild mit entsprechender Aufschrift hochgehalten und gebeten, es zu teilen, um den Kindern zu zeigen, wie schnell sich sowas verbreitet. Und dann kann man ja sagen: Und wie lösche ich das Foto?

Du könntest selbst ein Fakeaccount erstellen. Im Unterricht erfragst du, was die Schüler über diesen Account / über die Person denken. Und am Ende offenbarst du, dass du das warst.

Oder du fakest einen Nachrichtenartikel stellst den irgendwo rein. Dann zeigst du ihn den Schülern und fragst sie, was sie über diese Nachricht denken. Und später erklärst du ihnen, dass du diese Nachricht gefälscht hast.

Natürlich könntest du auch einfach mal die Schüler sammeln lassen, was Ihnen so für Gefahren einfallen und die Schüler das aufschreiben oder aufmalen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was in meinen Augen zurzeit ein großes Problem ist, ist die Hetze gegen Andersdenkende o. Gruppen, wie Politiker, die "(Lügen)Presse", Flüchtlinge etc. Das Internet wird inzwischen als rechtsfreier Raum angesehen, in welchem anscheinend jeder seiner Meinung freien Lauf lassen kann... in diesem Fall könnte man anhand von Beispielen mit den Projektteilnehmern über No-Go's / Netiquette o. ä. diskutieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch mal zu den Medienscouts 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?