Wie kann man das Schmelzverhalten von einem Eisblock ausrechnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit einigen weiteren Vereinfachungen könnte man das tatsächlich abschätzen:
Das Eis sei ein Würfel, er schwebt im Raum, die Raumdiagonale des Würfels steht lotrecht.

Das Eis hat 0°C (mehr geht nicht; bevor es wärmer wird, schmilzt es erst), die Luft hat 2°C.

Aber wer oder was sorgt dafür, dass die Luft, nachdem sie sich am Eis abgekühlt hat, wieder auf 2°C erwärmt wird?

Das, und die Geometrie der Anordnung, ist eine ganz wichtige Frage. Denn der Wärmetransport zum Eiswürfel erfolgt über die sich ausbildende Konvektion der Luft. Die hängt aber von der kalten und von der warmen Seite ab.

Mein Gefühl sagt allerdings, dass nach 22 Tagen ohnehin der ganze Eiswürfel geschmolzen sein wird

Um auch nur eine grobe Schätzung abegeben zu können, wären die Temperatur  und die Oberfläche des Eisklumpens sehr nützlich, ob er im Wasser steht oder nur Luftkontakt hat...

Hey. Der Eisblock steht in einem sehr gut gedämmten Raum der nur geringfügig größer ist als 1 Kubikmeter. Es herrscht also kein Wind, der Block steht aber auch nicht im Wasser. Da die innentemperatur dieses Raumes derzeit 2 grad hat, hat der Eisblock sicherlich auch nicht mehr, weil der Raum ja wirklich nur geringfügig größer ist.

0

Was möchtest Du wissen?