Wie kann man das Konsumverhalten der Menschen ändern?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ok, mir ist das bekannt, dass ein Teil der Blumen z.B. aus Ostafrika kommt, wo die Bedingungen für die Arbeiterinnen (und Arbeiter) nicht gut sind. Nun frage ich mich, ob das für diese Menschen wirklich was bringen würde, wenn wir diese Blumen nicht mehr kaufen würden. Dann sind diese Menschen womöglich mittelfristig arbeitslos, und die Frage ist, ob das nicht noch schlimmer wäre als die jetzige Situation.

Hmm, ok, ich sehe gerade, du sprichst von "fair trade" Siegeln. Sagen wir mal so: wenn wir bereit sind, etwas mehr auszugeben, und dies dann dazu führt, dass die ostafrikanischen Erzeuger auch ein wenig mehr investieren können in die Ausstattung, dann wäre das schon ein guter Weg.

Ist übrigens ein ähnliches Problem wie die Kleidung, die in Bangladesch hergestellt wird. Wenn man wüsste, es käme mehr bei den Arbeiterinnen an, dann würde man den etwas höheren Preis auch zahlen (allerdings nicht dafür, dass die Zwischenhändler noch mehr dran verdienen): 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wissen ja aber die wenigsten Menschen

Dann muß der erste Schritt "Aufklärung" heißen. Nur wer weiß, daß es Unterschiede gibt, kann sich entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Konsum-Verhalten von Blumen ist erst soweit ergründet, als dass vermittelt wird, welche Blumen/Blüten/Pflanzen aus dem eigenen Garten oder der freien Natur geniessbar sind. Essbare Blüten werden meines Wissens bisher noch nicht in den von Dir benannten Märkten verkauft.

Wenn es "nur" um das Kaufverhalten von (Schnitt-) Blumen geht, so muss ich Dich auch enttäuschen. Bei Supermärkten gehören solche Blumen nicht zum Kernsortiment, sie beziehen Grossmengen und verkaufen diese möglichst schnell. Floristen gehen auf den Grossmarkt und stellen sich dort ihr eigenes Sortiment zusammen. Beide ersteigern sich nahezu alle Blumen in Holland zu der von ihnen gewollten Qualität, Preis, Herkunft, Volumen.

Um der grundlegenden Frage zu antworten: Dem Käufer muss es wert sein, den Preis für das Produkt zu zahlen, er muss sich moralisch verpflichtet fühlen, er muss es sich leisten können.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du nicht. Die Meisten Menschen sind dumm. Die interessiert es ein scheiß unter welchem Bedingungen Sachen hergestellt oder angepflanzt werden, ob es nun Klammoten,Fleisch,Technik usw oder Blumen sind. Geiz ist geil. Hoch Lebe der Kapitalismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann stelle Dich vor die Blumentheke im Supermarkt, und kläre die Käufer dort auf !

Oder gehe mit einem Transparent durch die Fußgängerzone.

Um etwas zu verändern, muss  man selbst damit beginnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sondern das von 50 Mio. Menschen in Deutschland.

Warum willst du rund 30 Millionen Menschen von deinem Veränderungsprozess ausschließen?

Das ist doch diskriminierend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also nicht mein eigenes Konsumverhalten

Somit ist Dein heres Unterfangen schon eine Totgeburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDieDasDash
07.08.2017, 20:32

Red doch nicht so einen Schwachsinn. Hättest Du eine Sekunde drüber nachgedacht wärst Du drauf gekommen was er meint..

0
Kommentar von RL777
07.08.2017, 23:10

Ich wollte damit sagen, dass die Antworter mir jetzt nicht die Dinge nennen sollen, die ich machen kann, um MEIN Konsumverhalten zu verändern. Sondern ich benötige Tipps wie ich das der anderen verändern kann. 

0

wenn du die Frage noch etwas spezfischer gestaltest, kannst du eine Forschungsarbeit daraus machen

daher. Antwort darauf ist so jetzt nicht möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch hohe Einfuhrsteuern. Die Leute kriegst du nur über den Geldbeutel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und was ist mit den vergifteten eiern aus holland und belgien?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RL777
07.08.2017, 20:05

Was ist damit? Es ist nicht meine Frage gewesen. Wenn du mir mit deiner Gegenfrage verdeutlichen willst, dass es schlimmeres gibt, dann stimme ich dir zu, aber auch da kann ich das noch toppen. ;)

Dennoch bezieht sich meine Frage auf die Blumen und nicht auf Eier. Deshalb bitte ich dich, entweder eine vernünftige Antwort zu geben oder einfach die Frage zu ignorieren. In diesem Moment hilft mir deine Frage in keinster Weise weiter.

0

Was möchtest Du wissen?