wie kann man das Kind noch zum schlafen bringen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hihi, irgendwie klingt das nach einem süßen Mädchen ;D

Aber mal ehrlich, ich halte auch den Mittagsschlaf für das Problem. Sie wird um acht uhr abends einfach noch nicht müde genug sein, um zu schlafen. Das sehe ich ähnlich an meiner Tochter. Sie ist noch jünger, macht aber das selbe Spielchen: Mit Mittagsschlaf gibt sie bis 21:30 / 22 uhr keine Ruhe. Ohne Mittagsschlaf kann ich sie 19 / 20 uhr ins Bett stecken. Und ja: Auch bei ihr kommt es schon vor, dass sie auf die Couch oder in unser Bett klettert und dort einfach einschläft und ihren Mittagssschlaf macht.

Nun hat deine Nachbarin aber einen entscheidenden Vorteil: Ihre Tochter ist zwei Jahre älter, als unsere. Ich würde es dann einfach so machen, dass sie eben um acht ins Bett gebracht wird und in ihrem Zimmer noch spielen darf, bis sie müde ist. Wenn sie sich zum mittagsschlaf alleine hinlegt, wird sie das Abends auch tun. Um 22 Uhr kann man dann ja nochmal nachschauen und, sollte sie noch nicht schlafen, wirklich Schluß machen, Spielsachen weg und Nachtlist an. Mit meiner Kleinen geht das noch nicht, aber vielleicht ja doch mir dem Kind deiner Nachbarin? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich braucht sie den Mittagsschlaf nicht mehr - oder er ist zu lange. Ausserdem haben die Kleinen Angst was zu verpassen. Vielleicht die Schlafzimmertür auflassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach der kuschelrunde mit mutti bettfertig machen, dann das kind ins bett bringen - im bett erst die gute nacht geschichte vorlesen - lasst das kind die geschichte aussuchen, mit gaaaanz viel ruhe und ohne laute worte oder stress das kind zu bett bringen - das reibt die kleine sonst noch mehr auf. eine gemütliche kuschelatmosphäre schaffen tricks wird es da wohl keine geben, schlafen ist erlenbar - eine routine schaffen, ganz wichtig für kinder! vielleicht am späten nachmittag das kind fragen, ob es sorgen oder kummer hat, damit es sich das von der seele reden kann - gemeinsam eine lösung finden, aber bitte nicht vor dem schlafen gehen damit anfangen, dass kann nach hinten los gehen viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vejchta
31.01.2013, 14:22

Es ist alles völlig stressfrei und bis vor zwei Wochen hat ja auch alles funktioniert. Esgab ja eine Routine und keinen Druck.

1

Das sit schwierig! Aber die Geschichte zum einschlafen weg lassen ist kontraproduktiv! Kinder brauchen Rituale, um zur Ruhe zu kommen. Abend essen - umziehen - Zähne putzen - Geschichte vorlesen - schlafen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vejchta
31.01.2013, 14:19

Genauso...

Ich meinte auch eher die CD-Geschichte.... Bisher hats ja funktioniert... Aber seit knapp 2 Wochen geht nix mehr. Meine Nachbarin ist völlig mit den Nerven am Ende. Und mir fällt auch nix mehr ein, bei meiner hatte ich nie solche Probleme...

1

Ins Auto packen und mit dem Kind ein oder zwei runden fahren. Kinder und Babys lieben autofahren ob es an dem monotonen Geräusch liegt weis man nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vejchta
31.01.2013, 14:15

Mal von der Spritverschwendung und der Umweltverschmutzung abgesehen, ist das praktisch nicht machbar - zwecks fehlendem Auto...

1

Mir half es damals leise Musik zu hören. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vejchta
31.01.2013, 14:16

Da sind wir auch drauf gekommen - das Ergebnis: das Kind kann super singen! Und laut! :D Nachts scheint ihr das besonderen Spaß zu machen

2

vielleicht liegt es an dem mittagsschlaf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vejchta
31.01.2013, 14:17

Die schläft mittags von ganz allein ein, wenn man sie nicht hinlegt, legt sie sich selbst irgendwo in ein Eck zum schlafen...

0
Kommentar von tinafritz1992
31.01.2013, 14:18

Ganz ohne Mittagsschlaf wird das Kind vielleicht noch nicht aus kommen, aber man könnte ja mit der KiTa besprechen, dass die Zeit verkürzt wird.

1

Was möchtest Du wissen?