Wie kann man das Just-in-time Verfahren gut erklären?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier etwas was du evtl. noch gebrauchen kannst. Habs bei meinen Unterlagen gefunden.

Grundidee der Just-in-Time Anlieferung ist die Anpassung der Kapazitäts- und Materialsbedarfsplanung an die sich kurzfristig ändernde Auftragssituation. Das Ziel des Just-in-Time-Systems ist es in allen Fertigungsstufen eine Produktion auf Abruf zu gestalten, um so den Materialbestand zu senken und eine genaue Termineinhaltung zu gewährleisten.

Im idealtypischen Fall wird der Artikel in dem Regal entnommen, die Entnahmelücke wird bemerkt und sofort aufgefüllt. Hierzu muss die Fertigung allerdidngs in verflochtene Regelkreise eingeteilt werden, die eine entsprechende Steuerung des Materialflusses ermöglichen. Die Vorteile dieses Systems liegen in den relativ geringen Zins- und Lagerkosten bei minimaler Kaptialbindung.

Die Abwälzung der Verantwortung für die Bereitstellung der Materialien nach Art, Menge und Qualität zum Fertigungszeitpunkt auf den Lieferanten setzt eine starke Nachfragemacht des Käufers voraus und wird nur dann gesichert sein, wenn auch der Lieferant aufgrund gesicherter Abnahme zur Kosteneinsparungen kommt. Allerdings setzt dieses Beschaffungssystem eine Massenfertigung und Großserienfertigung voraus.

Just-in-time ist ein Verfahren, das zum Ziel hat, eine Ware zu dem Zeitpunkt anzuliefern, zu dem sie im Produktionsprozess gebraucht wird.

Ganz einfach: die richtige Ware, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort.

Damit hast Du die drei wichtigsten Kriterien erfüllt! Beliebtes Beispiel ist immer die Automobilindustrie wo Zulieferer bzw. der Logistiker dafür sorgt, dass die benötigte Schraube genau dann am Fließband ankommt wenn das halbfertige Auto gerade da lang rollt. Vom LKW runter und direkt eingebaut damit es direkt zur nächsten Produktionsstätte weitergeht und weder Lagerung für das Teil noch Stillstand in der Produktion entsteht.

ok, danke ! wenn du mir jetzt noch nen vorschlag machst wie ich das am besten formulier (so wie ich es dann auch vortrage) dann geb ich dir die "hilfreichste antwort" :D

0
@tobbbe93

da wird es für mich schwer weil das ja irgendwie in den Kontext Deines Vortrages passen muss.

0

Was möchtest Du wissen?