Wie kann man Darmpilz effektiv behandeln bzw. "bekämpfen"?

7 Antworten

Bei Darmpilz kann nur ein Arzt helfen. Denn der Pilz kann vom Mund bis in den Darm gehen (Soor) Das haben schon ganz kleine Babys. Das muss man das richtige Medikament einnehmen, damit der ganze Verdauungstrakt vom Pilz befreit wird.

wenn deine darmflora entgleist ist durch nebenwirkung von antibiotika oder durch längerdauernde "diätfehler", dann mußt du sie in ordnung bringen durch vernünftige ernährung mit viel frischkost, gut kauen, viel naturjoghurt ohne süßes beiwerk, immer mal einen großen becher kamillentee mit einem ganzen esslöffel voll milchzucker darin, und bei ganz starkem befall von schädlichen darmpilzen nimm eine woche lang täglich etwa 100 gramm frische brennesselblätter, gekocht als gemüse, zb zusammen mit spinat oder in gemüsesuppe. die darmflora entspricht immer dem, was du dem darm als nahrung zuführst. die zuführung von darmsymbionten ist deshalb auch gar nicht die hauptsache und nur geringfügig wirksam, die gesunde kost ist weit wichtiger.

Was verstehst Du unter "Darmpilz"? Denn wenn Du da einen echten Fungus beherbergen würdest, hülfe nur noch die stationäre Schulmedizin. Bei einer Hefe - fälschlich als "Hefepilz" bezeichnet - kann man mit zuckerarmer Kost und Schlucken vorgezogener Darmflora recht schnell Linderung erfahren. Prost! ;-)

gestörte Darmflora oder Reizdarm

Hallo, ich habe seit August 2012 Probleme mit dem Darm und schon vieles durch, davor hatte ich nie irgendwelche Probleme. Ich hatte damals Stress und versucht, meine Ernährung positiv zu verändern (mehr Vollkornbrot, weniger Zucker etc.), im Nachhinein denke ich, war es wohl zuviel (Stress zuhaus, Stress im Studium, andere Ernährung..). Die Darmflora scheint völlig durcheinander, ein Test /Stuhl ergab auch, dass mir wichtige Bakterien fehlen (hatte dann auch ab Januar 2013 3 schwere Infekte, was ich vorher nie hatte). Ich hatte anfänglich Blähungen und Krämpfe über Stunden, breiigen Stuhl, mehr Gewicht verloren als ich wollte, wurde schwach. Ein Stechen im linken Unterbauch (Dickdarm) und ziehende Unterleibsschmerzen mittig, über Tage! (als ob die Periode kommt). Häufig Übelkeit im Oberbauch, wenn ich etwas gegessen habe. Essen wird zur Qual. heul ... Laktostest unäffällig, Fruktose leicht gestört, Magenspiegelung ergab Reizung des Zwölffingerdarms (DUodenitis). Ultraschall Bauch o. B. Darmspiegelung steht mir noch bevor, habe Angst, dass es dann schlimmer wird durch die Untersuchung. Therapie: schwierig, Schulmedizin kennt sich da wohl nicht so gut aus. Soll laut Labor Symbioflor 1-3-Kur machen. Bin so unsicher, habe Angst, dass andere Organe in Mitleidenschaft gezogen werden, dass es nie wieder wird, weil mir auch keiner sagen kann, was genau ich tun soll. Eiweißaufnahme ist gestört, ph-WErt im STuhl ist zu hoch, kann zu Leberschäden führen. Dann die Blähungen, kann ja nirgendwo mehr hingehen oder hungere dann ab Mittag, damit ich keine Luft ablassen muss, ist so schrecklich. Dann komme ich aber in den Unterzucker, mir wird schwindelig. Ich wollte doch nur was Gutes für mich tun und jetzt das. grausam. mir geht es nicht gut.. Kennt jemand gute Darmkliniken oder Ärzte (gerne Hessen), die auch alternative Methoden anwenden? Die Schulmedizin scheint am Ende. Heilpraktiker? auch da bin ich unsicher, am liebsten wäre mir jemand, der die schulmedizhin. AUsbildung hat, aber sich auch mit den alternativen Dinge und Darmkuren, Darmaufbau auskennt. DA ich große Bedenken habe, mit Experimenten, noch was zu verschlimmern, aber auch was zu verpassen, wenn ich nichts für meinen Darm tue. Hat jemand Erfahrungen gemacht mit Symbioflor-Kur? Habe Angst, da es die Symptome auch verstärken kann.

Klar seid ihr keine Ärzte, aber vielleicht hat jemand ähnliches durch, da wäre ich für gute Worte und hilfreiche tipps dankbar.

habe Bedenken, soll ich die Darmspiegelung machen oder doch erst die Symbioflorkur?

wein...

...zur Frage

Akne besiegt, aber wie preiswert Narben bekämpfen?

Ich hatte mal mittelschwere Akne, diese ist aber bereits seit längerer Zeit besiegt. Ich suche nun nach Methoden um die verbliebenen Aknenarben los zu werden. Peeling und Fruchsäure sind für mich zu aggressiv. Heilerde hatte für mich nie eine positive Wirkung und Homöopathie ist einfach nur blödsinn :/

Hat einer Erfahrungen was effektiv sein könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?