Wie kann man beim Youtube-Upload das Beschränken der Farbsättigung und des Kontrastes umgehen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nunja wenn es Youtube seitig, sagen wir mal um 20% reduziert wird, kann man das ja theoretisch nur umgehen, bzw. da entgegenwirken ist das richtige Wort, indem man im Videoprogramm, in welchem man die Videos schneidet, da einfach um ein paar Prozent mehr hochgeht, damit das Video am Ende wieder "normal" aussieht. Leider eine tüftelei.

Als letzte Möglichkeit fällt mir da nur der Youtube Video Editor ein (im Video Manager), welcher nach verabrietung des Videos auch die Möglichkeit bietet, das Video nochmal etwas zu Sättigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Levitur
21.02.2017, 21:44

Das war auch mein erster Gedanke, doch dann hast du mich nicht präzise verstanden: Die Farbsättigung wird begrenzt, sie wird nicht nur "runtergefahren", sondern sie wird begrenzt! Das weiß ich, denn ich hab es im Videoschnittprogramm schon probiert: Selbst wenn man die Farbsättigung extrem höher setzt, ist auf Youtube zum Originalvideo kein Unterschied mehr zu sehen (Lokal ist ist der Unterschied natürlich extrem deutlich, erst nach dem Hochladen verschwindet er und das macht Youtube!). 

Jegliche Veränderung vor dem Upload in der Farbsättigung kann daher die Farbsättigung leider nicht erhöhen. 

Und als Zweites meinte ich die Schärfe, nicht den Kontrast, wie ich es erst falsch geschrieben habe: Youtube begrenzt die Farbsättigung und die Schärfe.

Dein Tipp mit dem Youtube Video Editor ist eine gute Idee! So naheliegend, aber ich bin selbst nicht drauf gekommen, danke dir :). Dann werde ich das mal ausprobieren, ob man mit dem Youtube Editor nachträglich die Farbsättigung und gegebenfalls auch die Schärfe noch hochdrehen kann...ich befürchte, dass es nicht gehen wird, oder irgendein Hacken dran sein wird, aber ich probiere es jetzt einfach mal aus, vielleicht klappts ja doch :) Danke :)

1

Was möchtest Du wissen?