Wie kann man bei Selbstmorddrohung im Internet richtig reagieren? Anlaufstellen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Jedes Forum hat Moderatoren - in solchen Fällen sollten diese zuerst infomiert werden und zwar parallel zu dem Gespräch mit einem potenziellen Selbstmordopfer. Moderator kann auf Grund der IP Nummer, die Adresse der betroffenen Person ganz einfach herausfinden und gegebenfalls dort Polizei schicken, nach Bedarf gleich mit einem Rettungswagen.

Ich hatte leider schon solch ein Erlebnis und zusammen mit dem Moderator des Forums haben wir eine Frau noch rechtzeitig ins Krankenhaus bringen können. Nachdem wir erfahren haben, dass sie Schlaftabletten geschluckt hat, haben wir sowohl die Polizei wie auch den Notarzt verständigt. Die Frau konnte gerettet werden, was wir von einem Polizisten durch eine Meldung auf dem Forum erfahren haben.

Leider gibt es keine echten Anlaufstellen. Es sind auch wirklich viele Fakes und so unterwegs.

Jedes Teene Mädel das stress mit Eltern hat oder Freund ja selbst bei auflösung von Boy Groups, möchte sich das Leben neben. Daher wäre es vom Verwaltungsaufwand ein zu teures Thema. Soviele Posten wie z.B. "Mein leben macht kein Sinn mehr" soll man auf diese Hundert Tausende Post reagieren nur weil ein Teene gerade mal ne ebbe hat. Ich weis nicht ob das Recht Sinn macht. Außerdem soll ja kein fremder dritter erkennen. Das liegt im verantwortungsbereich der Eltern, Lehrer und enge Freunden.

Denn DIE, DIE SICH WIRKLICH ETWAS ANTUN WOLLEN - die tragen dies nicht nach außen sondern Handeln.

Kennst du den Spruch: "Bellende Hunde, beisen nicht!"

Liebe Grüße

Baudelaire 23.03.2012, 10:26

Erstaunlich, dass dann so oft zu lesen ist "seinen Suizid hatte er vorher im Internet angekündigt" ...

0
blausibel 23.03.2012, 10:51
@BlackRaven88

Natürlich gibt es auch da Ausnahmen. Wie so in vielen Dingen des Lebens, oder? Ihr könnt euch nicht auf diese einzelfälle beziehen. Die stehen im Verhältnis zu den Millionen postings in dem Bereich sehr mager aus. Jemand der Schluss machen will, hat bereits anlaufstellen gesucht, leider ohne Erfolg und machen dann Ende mit Ihrem leben. Leider wohl gemerkt!!!!! Ich finde das auch scheiße, man sollte solchen Menschen natürlich helfen....keiner verdient den Tod weil er mit seinem Leben nicht klar kommt.

0
StephN 23.03.2012, 11:26
@blausibel

Ja genau der EInzelfall hat dann halt Pech gehabt und ist tot ! Ich habe mal einen in der Klinik nicht ernstgenommen der gesagt hat "ich will nicht mehr" weil er das andauernd gesagt hat der war alle 6 Monate in der Klinik und sowas erzählt, irgendwann hat ihn keiner mehr ernst genommen, am nächsten morgen hang er in seiner Dusche ! Wer sowas ankündigt gehört in die Klinik !

0
blausibel 23.03.2012, 11:34
@StephN

Ja genau und Klinik ist nicht unbedingt peinlich oder Schlecht. Es gibt viele echte Krankheitsbilder die im Leben zu bewältigen sind. Jemand mit solchen Gedanken soll sich in psychatrischer Kliniken helfen lassen, das IST NICHT PEINLICH und hilft sein Leben wieder unter kontrolle zu bekommen. Ich verurteile niemanden der mal ein Hänger hatte, ob in Jugend oder heranwachsender Zeit. Jeder hat mal seine Downphasen, doch das leben geht weiter und man muss nicht alles düster sich voraussagen fürs Leben :-)

Liebe Grüße

0

Ich kann verstehen das "außenstehende" Menschen es nicht verstehen aber ich bin der Meinung, wenn jemand gehen will soll man ihn gehen lassen. Alles andere ist purer Egoismus, da es nur drauf ankommt kein schlechtes Gewissen zu kriegen. Jeder kann aus seinem Leben machen was er will, genauso hat er die Entscheidung es zu beenden oder weiterzumachen.

Ich will keinem zu nahe tretten aber das verstehe ich auch mit unter Freiheit.

Ich glaube, dass es relativ schwer sein kann, die Person noch rechtzeitig zu erreichen. Wenn man weiß, wo die Person wohnt ist es sicher einfacher. Aber anders muss man schließlich erst die Adresse raus bekommen.

Hallo,

bei einer konkreten Selbstmorddrohung muss die Polizei informiert werden, Name des Nutzers, Forum., Link etc weitergeben...alles andere ist unterlassene Hilfeleistung und strafbar.

Dies ist auch in jedem Forum über Borderline, SVV, Depressionen etc so geregelt.

LG

Am Besten ignorieren.

Selbst wenn dann rauskäme, wer das schrieb, der landet dann in der Psychiatrie, auch wenn er es nicht ernst meinte. Allein solch ne Aussage kann einen in die Klapse bringen.

Aber im Netz is eh viel anonym und ernst meinen sie es eher selten.

Die, die es echt ernst meinen, überlegen sich ne gute Strategie und machen es einfach. Kannte einen, der hat zu seiner Freundin gesagt, er geht mal kurz zum Bahnhof zum Kiosk, Zigis kaufen und sprang von Gleis 6 vor einen Zug!!!

Er war sehr schwer verletzt, musste in eine Spezialklinik und Gott sei Dank is er ein halbes Jahr später dann doch gestorben.

Denn gepflegt zu werden, nichts mehr machen zu können, wäre dann auch kein Leben.. Er war 32 Jahre.

StephN 23.03.2012, 11:23

Wie kann man nur sowas schreiben ! Lieber einen in die LWL Klinik schicken als das man damit Leben muss das sie einer umgebracht hat und man nichts dagegen getan hat !

0

Die Polizei informieren, wenn der Selbstmord wirklich angekündigt wird (also nicht einfach "am liebsten würde ich mich umbringen").

Das hat schon oft geholfen.

sich in anderen foren aufhalten,und wenn die drohung wirklich ernst sein sollte screenshot machen und an die polizei wenden.

jemand der es groß ankündigt, macht es meistens nicht, es ist nur rumheulerei. gefährlich sind die, die gar nichts mehr sagen - die springen dann wirklich. - du musst nichts machen. suizid ist nicht strafbar, die beihilfe auch nicht, und die nicht-verhinderung auch nicht. wer es wirklich will, wird es tun.

BlackRaven88 23.03.2012, 10:44

FALSCH! Wer solch einen Beitrag mitbekommt bzw generell mitbekommt,dass jemand einen Suizid plant, und nichts dagegen unternimmt, macht sich der UNTERLASSENEN HILFELEISTUNG strafbar!!

0
StephN 23.03.2012, 11:27

Auch schön "macht es meistens nicht" tja und die die es machen haben dannhalt Pech ^^

0

wer das im netz äussert sucht eh nur bestätigung. also ignorieren

StephN 23.03.2012, 11:21

Auch hier keine Ahnung das kann man so pauschal nicht sagen !

0
michnicht 23.03.2012, 11:35
@StephN

gut daß Du hier die Ahnung hast ... wir fühlen uns durch Deine Präsenz geehrt

0
Injure 24.03.2012, 02:42
@michnicht

Klar, im Ausblenden von unangenehmen Situationen sind wir Europäer berühmt.

0

Sie einfach ignorieren. Wer vorher sagt, dass er sich umbringen will, macht meist sowieso nichts.

Die, die wirklich nicht mehr leben wollen gehen still und leise. Das ist das blöde an der Geschichte.

BlackRaven88 23.03.2012, 10:39

Das stimmt leider nicht immer....

0
StephN 23.03.2012, 11:19

Ja nee so einfach kann man sich das auch nicht machen ! Das mag zwar bei 70 - 80% der Leute stimmen aber eben NICHT bei allen !

0
notextor0101 23.03.2012, 17:19
@StephN

Soll ich jetzt jedem Teenager der hier schreibt "Ich will nicht mehr leben" hinterherrennen? Die Polizei hat durchaus wichtigeres zu tun, als sich um pubertierende Jugendliche zu kümmern. Und ganz ehrlich, wer so weit ist sein Leben zu beenden hat Gründe dafür. Es ist nicht verboten, sich selber umzubringen. Diejenigen, die so eine Person noch auffangen können sind Freunde und angehörige, nicht wildfremde Menschen aus dem Internet

0

sich in anderen Foren herumtreiben aber schon dein Nick lässt mich da wenig Hoffnung haben...

Injure 23.03.2012, 10:38

Interpretiere da besser nichts rein . Könnte einen Bezug zu Jura haben...

0
coroner 23.03.2012, 11:24
@Injure

Was durch deine "Themen" ja bekräftigt wird... lol

Alkohol Angst Bibel Buch Bücher Deutschland Drogen Familie Frauen Freundschaft Gefühle Geschichte Gesellschaft Glaube Gott Grammatik Haushalt Islam Kirche Krankenhaus Krankheit Leben Mensch Menschen Polizei Psyche Sex Sexualitaet Tod Wort

0
Injure 24.03.2012, 02:51
@coroner

Wie gut, dass ich dich hier getroffen habe. Endlich kann ich erkennen ,wer ich bin*roflol

0

Wenn ich mich umbringen will, geh ich auch davor ins Internet und erzähle erstmal jedem davon, damit mich auch bloß alle bemitleiden und sich um mich kümmern. Das ist doch lächerlich sowas, einfach nicht ernst nehmen.

StephN 23.03.2012, 11:20

Ja ist schon klar ! ERzähl da mal meiner Schwester eine ehemalige Freundin von ihr hat exakt das gemacht und ist jetzt tot !

0
Injure 24.03.2012, 02:39
@StephN

Denke auch, das kann man nicht pauschal sagen, wie ein suizidgefährdeter Mensch sich verhält...

0

Was möchtest Du wissen?