Wie kann man bei einer Blindverkostung den Unterschied zwischen Champagner und Sekt schmecken?

2 Antworten

Hallo,

eine Blindverkostung zwischen vernünftigem Champagner und Sekt kann auch jeder Laie bestehen. Der Geschmack, vor allem aber das Bukett des Champagner ist mit keinem Sekt zu vergleichen. Sekt hat primär ein Bukett das vom Geruch des Alkohols bestimmt wird, während ein ordentlicher Champagner ein vielschichtiges Bukett, mit den unterschiedlichsten Nuancen aufweist...

Was die Antwort bzgl. Mumm betrifft...   Mumm Sekt darf niemals als Champagner bezeichnet werden und wird auch in Frankreich als Sekt bezeichnet. Es gibt aber Mumm Champagner. Das ist ein völliges anderes Produkt.

Als Champagner darf ein Schaumwein nur bezeichnet werden, wenn er in der Champagne hergestellt wird, unter den entsprechenden, gesetzlich geregelten Herstellungsprozessen.

Wer sich weiter in die Materie einlesen möchte, es gibt ein Champagner Kompendium von ChampagnerWorld, ein Lexikon das viele Fragen über Champagner und Winzerchampagner beantwortet.

Ihr findet es hier: ...auf den Link klicken, runterscrollen und dann dort auf Wiki.

http://www.champagner.world

Den Geschmackt!! Champagner prickelt länger im Glas. Sekt nicht. Champagner verursacht kein Sodbrennen. Sonst schmeckt sehr angenehm, und nicht so wie Sekt, klar! Mumm-sekt ist Champagner ähnlich, und wird in Frankreich als Champagner anerkannt. Ein Franzose.

Was möchtest Du wissen?