Wie kann man bei der Bundeswehr Offizier werden und was braucht man dazu?

3 Antworten

Ich schließe mich an, dass das wirklich kein Problem ist, es selbst im Internet zu recherchieren, z.B. hier:

https://www.bundeswehrkarriere.de/arbeitgeber-bundeswehr/militaerische-laufbahn

Und auch wenn das ein wenig herablassend klingt - aber ja, tatsächlich sollte gerade ein künftiger Offizier so etwas selbst auf die Reihe kriegen :-)

Trotzdem, weil ich gerade meinen guten Tag habe:

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • deutsche Staatsbürgerschaft
  • Alter zwischen 17 (Einverständnis der Eltern)/18 und 29 Jahre
  • Grundsätzlich gute bzw. sehr gute körperliche Eignung (T1 oder T2)
  • Bestehen des Testverfahrens am Assessmentcenter der Bw für Führungskräfte in Köln (2 Tage, Psychologie, Intelligenz, Leistungsfähigkeit etc.)

Das sind mal die Grundlagen. Alles übrige wird sich zeigen - an einem Gespräch mit einem Karriereberater in einem Karrierecenter der Bw führt kein Weg vorbei. Einfach zu finden über Google :-)

Wenn Du Offizier bei der Bundeswehr werden möchtest, ist einmal Mindestvoraussetzung, dass Du lesen und schreiben kannst,  dass Du einen PC bedienen und mit Google etwas suchen kannst:

http://www.bundeswehr-test.de/bundeswehr-karriere/bundeswehr-bewerbung-offizier/

dann werden mind. 75% der Fragesteller bei gutefrage.net (gottseidank) nicht bei der Bundeswehr tätig sein ....

1

Huhu meine 3 großen Brüder sind beim Bund und du musst T1 eingestuft werden (eignungstest). Also ist das beste was geht. Unteroffizierslaufbahn ist denke mal angemessen. Mein Bruder arbeitet sich immer weiter hoch mit harter Disziplin und Tatendrang. Jeden Lehrgang mitnehmen. Er ist mittlerweile stabsunteroffizier und er wird immer zu befördert:) feldwebellaufbahn wartet auf ihn. Verpflichtet hat er sich allerdings g glaube für 9jahre.

Sorry, aber die Antwort ist für den Fragesteller nicht hilfreich. Du hast es sicher gut gemeint, aber es nützt nichts, hier von der Unteroffiziers- bzw. Feldwebellaufbahn zu erzählen, wenn konkret nach der Offizierslaufbahn gefragt wurde. Das sind komplett andere Baustellen.

Übrigens muss man keineswegs T1 gemustert werden, um Offizier zu werden.

2

hey sry aber mein Bruder hat es auch so geschafft und habe es nur erwähnt, dass Feldwebel und alles mögliche einen trzdm offen steht :)

0
@Tastaturid

Was hat er "auch so" geschafft? 

Dein Bruder ist Unteroffizier, dem Fragesteller geht es aber um die Offizierslaufbahn. Das sind völlig verschiedene Dinge!

2
@navynavy

hey sry aber mein Bruder hat es auch so geschafft und habe es nur erwähnt, dass Feldwebel und alles mögliche einen trzdm offen steht :)

Ich schließe mich navynavy an. Es geht hier völlig verschiedene Laufbahnen, die nicht miteinander zu vergleichen sind.

0
@Tastaturid

Und wenn er eine Verpflichtungszeit von 9 Jahren hat,läuft er auch nicht in der Feldwebel-, sondern in der Unteroffizierlaufbahn. Das heißt,er kann so gut sein,wie er will,er wird nicht mehr befördert werden.

0

Was möchtest Du wissen?