Wie kann man Baum- und Strauchwurzeln effektiv beseitigen?

3 Antworten

Den Baum nicht gleich ganz absägen, sondern für einen ordentlichen Hebel von 1,5 m sorgen. Auf die glatte Schnittstelle kannst Du im Winter ein Vogelhäuschen stellen. Im Frühjahr ausbuddeln.

Zeitlich vorrangig ist die Entfernung der Sträucher und Wildrosen, da die schon im Winter (Wurzel-)Triebe bilden. Möglichst alle ausgraben.

Am Terrassenrand laß längere Wurzelstücke frei in einer Kuhle hängen, so dass Du sie in ein schmales Glas oder eine kleine Flasche reinstecken kannst. In dieses Gefäß vorher eine Lösung mit systemisch (wurzeltief) wirkendem Unkrautvertilgungsmittel (z.B. Roundup) einfüllen. Laß die Pflanzen diese Lösung möglichst lange (bis Du den Anblick der Baustelle nicht mehr ertragen kannst) aufsaugen. Die übrige Lösung verwahren und zum Spritzen der aus den Terrassenritzen kommenden Triebe verwenden.

Leider helfen hier keine Kupfernägel sondern hier muß leider die Muskelkraft eingesetzt werden wie ich aus eigener Erfahrung weiß.Ich würde an Deiner Stelle Schritt für Schritt vorgehen und zunächst einmal nach dem radikalen Rückschnitt die größten Wucherer ausgraben.Im nächsten Frühjahr würde ich dann nach dem Austrieb der übrig gebliebenen Sträucher erneut entscheiden was raus muß oder vielleicht auch stehen bleibt.

Also ich vermute, dass dir nicht anderes übrig bleibt, als großzügig um die jeweiligen Bäume herumzugraben. Nehm dabei die Terrasse als Grenze und grabe deshalb im Halbmond um die jeweiligen Bäume drumherum. Du solltest so tief graben um an die Hauptwurzel heranzukommen (unterhalb des Stumpfs)... in Richtung Terrasse schneidest du einfach die Wurzeln ab. Somit musst du nicht die Terrasse aufreißen. Allerdings bleiben die Wurzeln darunter... Diese sollten aber nach einiger Zeit verrotten.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Was möchtest Du wissen?