Wie kann man Auto vor Pfändung schützen?

10 Antworten

War denn im Vorfeld Ratenzahlung vereinbart?

Du hast eine Leistung in Anspruch genommen und der Anwalt will nun sein Geld dafür haben.. ist doch verständlich.

Und er sitzt sicher am längeren Hebel.

Pfänden darf nur der Gerichtsvollzieher, und die sind immer darauf aus den Weg mit dem kleinsten Umstand zu gehen. Heißt: Sie würden wohl nicht dein Fahrzeug pfänden, da ein altes Fahrzeug mit nur noch 2 Monaten TÜV nicht lukrativ zu verkaufen ist. Die Ratenzahlung ist die bessere Lösung.

Das Wichtigste ist, dass Du Deinen Zahlungswillen damit bekundest, dass Du die 50€ auch ab sofort überweist. Dann hat er schlechte Karten. Den Pfändungshinweis halte ich übrigens für eine leere Drohung. um Druck aufzubauen.

Was möchtest Du wissen?