Wie kann man aus der ferne jemandem mit Depression helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kennst deinen Freund wahrscheinlich besser als wir.

Es ist schwer jemanden zu helfen, den man nicht kennt. Ich finde es bei sowas wichtig, dass du auch über die Distanz einen möglichst persönlichen Kontakt über Videochats anstrebst.

Tut mir leid, das ist wahrscheinlich nicht das was du hören wolltest, nur leider bin ich keine ausgebildete Psychologin. Du solltest versuchen ihn dazu zu bewegen sich in professionelle Hände zu begeben, vorausgesetzt, dass das möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also am besten verbringt man viel Zeit mit der Person und fragt sie auch Fragen aus seinem Leben und wenn die Person etwas dummes planst musst du ihm sagen das er dir ans Herz gewachsen ist. Ich weiß nicht vill könnt ihr ja auch zusammen reden und Bilchen zeichnen oder so ^^. Du musst ihm aber zeigen das er nicht wertlos ist und es einen Menschen gibt der sich um ihn sorgt. Mach ihm Mut .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glazer1096
04.11.2016, 23:13

So hab ich eine Freundin mal gefunden in dem man sich Zeit für die Person nimmt und sie aufbaut und eventuell setzt du ein Ziel. Sowas wie ein treffen oder ein versprechen das ihr euch mal trefft vill irgendwann

0
Kommentar von Glazer1096
04.11.2016, 23:21

Nein du er soll schon selbst anrufen und so. Übernimm nicht die Aufgaben für ihn sonst sackt er so noch weiter ein. Zeig ihm das er dir viel Wert ist, aber er soll dann auch schon für dich da sein und selbst was tun. Musst ihn halt motivieren quasi

0
Kommentar von Glazer1096
04.11.2016, 23:24

Wenn ich einem Kind immer erzähl es taugt nichts und ist hässlich, dann glaubt das Kind ehrlich es ist ein Taugenichts und hässlich. So ungefähr ist das und das andere Beispiel wad ich meine ist ihm zu sagen das er schon allein mit dem Studium etwas erreicht hat was ein Teil der anderen nicht geschafft hätten.

0

Setze dich mit ihm telefonisch in Verbindung oder aber auch mit Skype oder einem anderen Messenger.

Höre ihm zu und sprich mit ihm über seine Probleme und signalisiere ihm, das du ihn verstehen kannst. Rede ihm gut zu und versichere ihm, das du immer für ihn da bist.

Es ist eine grosse Hilfe für einen Betroffenen, wenn man weiss, da ist eine Person, die einem zuhört und ihn versteht. Mit verstehen meine ich nicht, das du billigen musst,das er sich umbringen möchte. Ich meine damit das Verstehen, warum er depressiv ist und sich umbringen möchte. Die ganze familiäre Situation und seine Kranheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs wenn du mit einer Freundin zu ihm fahren würdest und ihn persönlich einbisschen auffangen würdest?
Das würde ihn bestimmt sehr freuen,weil depressive denken meistens das sie für niemanden was wert sind und wenn du zu ihm gehst wird er vom Gegenteil überzeugt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ApparentlyMe
04.11.2016, 23:10

Das ist eine gute Idee. Aber ich koennte niemanden mitbringen den er nicht kennt. Mit sowas kommt er nicht so gut klar. Ich weiss nicht mal wie er klar kaeme, wenn ich mich das erste mal live und auch noch unter solchen Umstaenden sehen wuerde.

0
Kommentar von AntiVero
05.11.2016, 10:47

du kannst ihn ja Mal Fragen ob er lust hat und dann kann er sich drauf vorbereiten

0

Hm..Du kannst ihm keine Entscheidung abnehmen u zu Nichts zwingen. Du kannst nur für ihn da sein. U wenn die Person irgendwann nicht mehr will,sie gehen lassen. 

 - (Depression, Selbstmord, Suizid)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?