2 Antworten

Die Querschnittsfläche berechnet du mit Pi×(r×r). Das kannst du dann wiederum mit dem spezifischen Widerstand roh multiplizieren. Wozu auch immer ;)

Die Frage ergibt so keinen Sinn. Für eine sinnvolle Rechenaufgabe solltest Du schon einige weitere Angaben machen!

ich hätte die länge, die anzahl drähte, widerstand und noch den spezifischen widerstand und daraus müsste ich den querschnitt berechnen. im formelbüchlein finde nichts draüber.

0
@gjiaeqgjqjg

Der Querschnitt in Quadratmillimeter = (Leiterlänge in Meter mal spez. Widerstand rho) durch Widerstand in Ohm. 

0

Was möchtest Du wissen?