Wie kann man aufhören mit exzessiver Selbstbeobachtung wie das eigene tuen oder Gedanken

4 Antworten

Übe Dich ausdauernd im Gegenteil von Kontrolle, also Loslassen, Annehmen, Fließen-lassen, Geschehen-lassen, Entspannung ..... Das wird wohl nicht von heute auf morgen erfolgreich gelingen, aber sicherlich mit Ausdauer und Spucke :-)

vielleicht mal überlegen an welchem punkt und in welcher situation du das vertrauen in dich selbst verloren hast, und dann entscheiden nicht zu hart zu dir selbst zu sein- google mal im Internet es gibt Klopftechniken Übungen wie man das Vertauen in sich selbst ohne jemanden weh zu tun wieder stärken kann

Warum hast du diese Frage gestellt? War das falsch?

Versuch mal an andere zu denken und überleg was sie denken und ob das richtig oder falsch aus ihrer Sicht ist. Versuch mal an andere zu denken^^

Wie kann man lernen, offener und lockerer durchs Leben zu gehen?

Mein Problem ist, dass ich nicht richtig aus mir heraus gehen und selbstbewusst auftreten kann. Dabei hab ich eigentlich keinen Grund so zu sein, denn ich wirke selbstbewusst (hat man mir zumindest schon oft gesagt), bin modern gekleidet, schlank und sehe nicht schlecht aus. Und trotzdem kann ich mich irgendwie nicht so geben, wie ich wirklich bin, es ist immer wie eine Art Mauer z.B. bei Fremden oder in irgend welche Situationen, in denen ich mich nicht wohl fühle. Ich denke dann immer oft, was andere wohl von mir denken oder wie die mich wahrnehmen, dabei will ich einfach locker sein aber die Gedanken kommen automatisch und ich kann nix gegen machen. Auch kann ich mit Kritik nicht richtig umgehen, ich nehme mir dann immer alles zu Herzen oder persönlich. Ich denke mal, dass kommt von der Kindheit und von negativen Erfahrungen, die ich gemacht habe. Seitdem bin ich immer sehr vorsichtig geworden, auch im Umgang mit anderen Leuten. Ich bin dann immer skeptisch und kann auch nicht so gut vertrauen. Weil ich Angst vor Verletzungen habe und mich dadurch schütze. Was kann man bloß dagegen machen? Ich fühle mich richtig unwohl manchmal, weil ich mich innerlich total unsicher fühle und dann wiederrum gibt es Tage, da ist es nicht so, da kann ich auch frei und locker sein. Leider hält das dann nicht lang an oder ich kann mich dann nur so geben, wenn ich mich wohl fühle. Sicher rede ich mir auch vieles anders ein, wie es ist, hab da irgendwie eine andere Wahrnehmung. Mir wird nämlich auch oft gesagt, ich würde öfters negativ denken. Ich bewundere echt die Leute, die machen, was sie wollen und einfach selbstsicher sind. Andere sind immer locker, halten Gespräche, nur ich kann das nicht. Zumindest nicht oft. Bitte sagt mir nicht, ich solle doch einfach so sein wie ich bin, dass ist leichter gesagt als getan. Auch habe ich schon alles mögliche über Selbstbewusstsein und positives Denken gelesen, leider mit nicht langanhaltenden Erfolg. Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?